Anzeige

Mininova entfernt alle illegalen Torrents

Betreiber setzen Gerichtsurteil um

Mininova schaltet seine Bittorrent-Website weitgehend ab, um einem Gerichtsurteil nachzukommen. Es verpflichtet die Betreiber dazu, illegale Torrents zu entfernen. Andernfalls droht eine Strafe in Millionenhöhe.

Die Anti-Piraterie-Stiftung Brein war gegen die Mininova-Betreiber vor Gericht gezogen, das den niederländischen Betreibern Ende August 2009 eine Geldbuße von bis zu 5 Millionen Euro androhte, sollten diese nicht alle Verweise auf urheberrechtlich geschütztes Material innerhalb von drei Monaten entfernen.

Anzeige

Mininova zählt zu den weltweit populärsten Bittorrent-Websites und wird nun weitgehend abgeschaltet. Ab sofort erlaubt Mininova nur noch die Verteilung von Dateien, die über seinen eigenen Content-Distribution-Dienst hochgeladen werden. Nur so sei es möglich, dem Gerichtsurteil gerecht zu werden. Es verpflichtet Mininova dazu, Uploads von Torrents, die auf bestimmte Inhalte verweisen, zu löschen, was auch Verweise auf ähnlich aussehende Inhalte einschließt.

Tests in den letzten Monaten hätten gezeigt, dass es weder technisch noch betrieblich möglich ist, ein 100-prozentig funktionierendes Filtersystem einzurichten, so die Betreiber. Daher wird das Angebot nun auf Inhalte beschränkt, die über den eigenen, 2007 gestarteten Content-Distribution-Dienst angeboten werden. Dieser erlaubt es Produzenten und Künstlern, ihre eigenen Inhalte über Mininova zu verbreiten.

Formal ist Mininova bereits gegen das Urteil vorgegangen, hat aber noch nicht entschieden, ob der gerichtliche Weg weiter beschritten werden soll.


eye home zur Startseite
Django79 27. Nov 2009

Google. Durchsucht das Web und darunter auch sämtliche Torrent-Sites ... Natürlich nur...

nnx 27. Nov 2009

kennst du die Geschichte mit der Hydra? Die ist nix gegen torrentseiten, und das ist auch...

Yeeeeeeeeha 27. Nov 2009

Ich hab jetzt keine Detailinformationen, aber denkt mal kurz nach. Kein Upload mehr von...

neuerneuling 27. Nov 2009

Das ist nicht für mein Privatvergnügen sondern wegen einer wissenschaftliche...

Campact.de 27. Nov 2009

Natürlich, Mininova war die beliebteste Torrent-Seite, da gab es auch sehr viele legale...

Kommentieren



Anzeige

  1. Koordinator/in für ?-ffentlichkeitsarbeit und IT
    Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München
  2. Developer Java (m/w) Division Issuing
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Platform Engineer (m/w)
    Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  4. Softwareentwickler (m/w) Signalverarbeitung für Broadcast und Media Solutions
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Xbox One macht nicht mehr fit

  2. Google Earth

    Googles Satellitenkarte wird schärfer

  3. Brexit-Entscheidung

    4Chan manipuliert Petition mit vatikanischen IPs und Bots

  4. Twitch

    Geldregen im Streamer-Chat

  5. Streaming

    Amazon Video erhält erstes Dolby-Vision-Material

  6. Windows 10

    Microsoft zahlt Entschädigung für nicht gewolltes Upgrade

  7. Nexar

    Smartphone erstellt automatisch Profile von Autofahrern

  8. Pikes Peak

    Eiswürfelgekühlter Tesla Model S bricht Rennrekord

  9. Betriebssystem

    Noch einen Monat Gratis-Upgrade auf Windows 10

  10. Anki Cozmo

    Kleiner Roboter als eigensinniger Spielkamerad



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Re: Dann kauft halt kein iPhone!

    My1 | 11:30

  2. Re: Rechenzeit: 42 Millionen Fussballfeldumrundungen

    jreppin | 11:29

  3. Re: Was macht die Produktion so aufwändig?

    glacius | 11:28

  4. Re: kriegen die das leidige thema update ...

    Moe479 | 11:28

  5. Re: Wechseln lohnt sich!

    most | 11:27


  1. 11:31

  2. 10:58

  3. 10:54

  4. 10:27

  5. 10:19

  6. 08:53

  7. 08:15

  8. 08:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel