Kompakter All-in-One-PC von Lenovo fürs Büro

Dual-Core-PC mit 19-Zoll-Display ab 410 Euro

Sogar Lebensmitteldiscounter versuchen sich derzeit am Trendthema der "All-in-Ones" (AIO). Neben der Platzersparnis sollen die Displays mit eingebautem PC nach Lenovos Willen auch die Firmen erobern, dort stehen aber geringerer Energieverbrauch und einfache Wartung im Pflichtenheft.

Anzeige

Mit einer Mischung aus Notebook- und Desktopkomponenten will Lenovo einen für Marken-PCs geringen Preis und einfache Aufrüstbarkeit erreichen. Der A70z stammt aus der Serie "ThinkCentre", unter diesem Namen bietet Lenovo sonst Desktoprechner für Firmen an. Zwar hat das Unternehmen noch nicht alle technischen Daten vorgelegt, auf einer Veranstaltung in München aber bereits einige Details zu drei verschiedenen Modellen verraten.

So kommt als kleinster Prozessor Intels Pentium Dual-Core E5300 mit 2,6 GHz zum Einsatz, in den beiden größeren Modellen gibt es einen Core 2 Duo E7500 mit 2,93 GHz. Den Chipsatz nannte Lenovo noch nicht, gab aber an, dass er DirectX-10 beherrscht - das lässt auf ein Modell aus Intels G45-Serie schließen.

IDC: Trend zu AIOs für Firmen
IDC: Trend zu AIOs für Firmen
Die Speichermodule nach DDR2 stecken in zwei Slots, beim günstigsten A70z gibt es nur 1 GByte, diesem Rechner fehlt zudem WLAN - dafür soll er auch nur 410 Euro plus Mehrwertsteuer kosten. Die auf den Folien angegebenen 499 Euro basieren laut Lenovo auf überholten Kalkulationen. Allen drei Modellen gemein ist eine 2,5-Zoll-Festplatte mit 320 GByte, die weiteren Unterschiede stecken bei WLAN, Speicher und Betriebssystem.

Drei Modelle geplant
Drei Modelle geplant
Das mittlere Modell für rund 600 Euro besitzt 2 GByte RAM und Windows 7 Professional statt Home Premium sowie WLAN nach 802.11. Für die 4 GByte des mit etwa 700 Euro teuersten A70z kommt Windows 7 Professional in der 64-Bit-Version zum Einsatz, zudem werden noch drahtlose Maus und Tastatur mitgeliefert. Bei den beiden günstigeren Varianten sind die Eingabegeräte per USB angebunden. In allen Preisen ist ein Jahr Vor-Ort-Service mit einer Garantie auf alle Teile enthalten.

Kompakter All-in-One-PC von Lenovo fürs Büro 

äkinüiä 27. Nov 2009

mit dem einsendeservice von dell hatte ich noch nicht zu tun, aber der vor-ort-service...

puppü 27. Nov 2009

ne, gibt sicher einige anwendungsgebiete. alleine wenn man das kabelwirrwarr reduzieren...

üoiüi 27. Nov 2009

wo liegt das problem? ssd kannst du ja selbst einbauen und kabelgebundene eingabegeräte...

yourMAC 27. Nov 2009

Ich dachte zuerst an den Euro-PC ;-p

yourMAC 27. Nov 2009

;-)

Kommentieren




Anzeige

  1. Projektleiter (m/w) Java
    USU AG, Bonn (Home-Office möglich)
  2. Entwickler (m/w) SAP WM / LES (Warehouse Management)
    PAUL HARTMANN AG, Heidenheim
  3. Business Intelligence Experte (m/w)
    Sparkassen Rating und Risikosysteme GmbH, Berlin
  4. Business Intelligence Analyst Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. MPAA und RIAA

    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

  2. F-Secure

    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

  3. "Leicht zu verdauen"

    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

  4. Test The Elder Scrolls Online

    Skyrim meets Standard-MMORPG

  5. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  6. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  7. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  8. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  9. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  10. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IMHO - Heartbleed und die Folgen: TLS entrümpeln
IMHO - Heartbleed und die Folgen
TLS entrümpeln

Die Spezifikation der TLS-Verschlüsselung ist ein Gemischtwarenladen aus exotischen Algorithmen und nie benötigten Erweiterungen. Es ist Zeit für eine große Entrümpelungsaktion.

  1. Bleichenbacher-Angriff TLS-Probleme in Java
  2. Revocation Zurückziehen von Zertifikaten bringt wenig
  3. TLS-Bibliotheken Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

    •  / 
    Zum Artikel