Exchange-Ersatz Openchange 0.9 kurz vor der Veröffentlichung

Open-Source-Server bietet nahtlose Anbindung an Microsofts Outlook

Entwickler des Open-Source-Projekts Openchange arbeiten an einem kostenlosen Nachbau eines Exchange-Servers, der die Anbindung an Microsofts PIM-Software Outlook, Novells Evolution und KDEs Akonadi bietet soll.

Anzeige

Das Openchange-Projekt bietet eine Serverlösung, die Micorsofts Exchange-Server Paroli bieten soll. Openchange soll in der Lage sein, komplett mit Outlook zusammenzuarbeiten, aber auch mit dem Open-Source-PIM Evolution und dem KDE-PIM-Storage-Service Akonadi. Die nächste Version 0.9 "Cochrane" ist zwar bereits angekündigt, ein Erscheinungstermin steht aber zur Zeit noch nicht fest.

Openchange-Entwickler arbeiten gegenwärtig an zwei Projekten: zum einen an der Bibliothek 'libmapi', die für die Kommunikation zwischen einem Exchange-Server und Evolution beziehungsweise Akonadi sorgt. Parallel dazu stellt Openchange eine komplette Serverlösung zusammen, die nicht nur die Open-Source-PIMs füttern, sondern auch für eine nahtlose Zusammenarbeit mit Outlook sorgen soll.

Dabei werden auch die Funktionen Messaging Server, gemeinsam genutzte Kalender, Kontaktdatenbanken, öffentliche Verzeichnisse, Notizen und Aufgaben unterstützt. Um die Funktionen zu nutzen, wollen Openchange-Entwickler die Vorabversion 4 alpha9 des Samba-Projekts verwenden.


Bruce Mangee 27. Nov 2009

Maßlos übertrieben. Viele Firmen können auch ohne Exchange Server und mit OpenSouce...

Final44 27. Nov 2009

Naja, eine Firma, die die Version aus MSDN Technet usw. produktiv einsetzt macht sich...

Himmerlarschund... 27. Nov 2009

Artikel nicht gelesen, setzen, 6!

ScheissGoogleTr... 26. Nov 2009

Danach hat er nicht gefragt.

Kommentieren


Willi Maltzahn / 26. Nov 2009

Exchange Alternative



Anzeige

  1. Softwareentwickler mit Projektleiterfunktion im Bereich Embedded Systems (m/w)
    TQ-Systems GmbH, Weßling/Oberbayern
  2. TK-Anlagen-Administrator (m/w)
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Magdeburg
  3. Senior Service Manager Outsourced Operations Management (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Netzwerktechniker / Administrator (m/w)
    Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG, Göttingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wearables

    Fitbit unterstützt Windows

  2. 3D-Technologie

    US-Armee will Sprengköpfe drucken

  3. Hohe Investition

    Hilton will Hotelschlüssel durch Smartphones ersetzen

  4. Probleme mit der Haltbarkeit

    Wearables gehen zu schnell kaputt

  5. Nachfolger von Brendan Eich

    Chris Beard ist neuer Mozilla-Chef

  6. E-Plus

    Berliner U-Bahn bis Jahresende mit UMTS und LTE ausgerüstet

  7. 100 MBit/s

    Telekom will 38.000 Kabelverzweiger für Vectoring

  8. Regierungsrazzia

    Chinesische Büros von Microsoft durchsucht

  9. Sebastian Kügler

    Pläne für Wayland-Unterstützung in KDE Plasma 5

  10. Dieselstörmers

    Modemarke gegen Actionspiel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

IMHO: Share Economy regulieren, nicht verbieten
IMHO
Share Economy regulieren, nicht verbieten
  1. NSA-Affäre Macht euch wichtig!
  2. IMHO Und wir sind selber schuld!
  3. Head Mounted Display Valve zeigt neue Version seiner VR-Brille

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

    •  / 
    Zum Artikel