Razzia gegen Botnet-Betreiber und Untergrundforum

50 Durchsuchungen in Deutschland und Österreich

Laut einer Mitteilung des Bundeskriminalamts haben die Strafverfolgungsbehörden in Deutschland und Österreich am 24. November 2009 insgesamt 50 Wohnungen durchsucht und vier Menschen festgenommen. Der Vorwurf: Mitgliedschaft in einem Forum, in dem Malware, Kreditkartendaten und andere Informationen getauscht wurden. Der Inhaber des Forums soll auch ein Botnet betrieben haben.

Anzeige

Nach Angaben des BKA erfolgten die Durchsuchungen am 24. November 2009 nachmittags und abends; jetzt wendet sich die Behörde damit an die Öffentlichkeit. Bei den Razzien wurden 46 Wohnungen in Deutschland und Österreich durchsucht. Drei Personen wurden in Deutschland vorläufig festgenommen, ein Österreicher in Untersuchungshaft genommen. Gegen diesen Mann war bereits vorher Haftbefehl erlassen worden.

Ihm wird vorgeworfen, ein Botnet und ein Forum betrieben zu haben. Das Botnet soll aus rund 100.000 Zombie-PCs bestanden haben. Im Forum wiederum sollen Zugangsdaten, Kreditkartendaten, Kontodaten und Malware getauscht worden sein. Zudem sollen dort Anleitungen für Betrügereien verbreitet worden sein.

Die Mitglieder sollen sich als "Elite-Crew" bezeichnet haben - ob es sich dabei um einen generischen Szeneausdruck handelt, den das BKA verwendet, oder um den Namen einer Bande, ist nicht bekannt. Das Bundeskriminalamt wirft den Beschuldigten, deren Wohnungen durchsucht wurden, vor, sie seien "Verantwortliche und Mitglieder" des Forums. Zudem sollen sie "zahlreiche Hackingstraftaten und Computerbetrügereien begangen" haben. Die mutmaßlichen Täter sind laut BKA zwischen 15 und 26 Jahre alt.

Die Behörde sieht ihre Aktion als Schlag gegen die "Underground Economy", deren "Cybercrime-Straftaten zu einem lukrativen und vermeintlich sicheren Geschäft für Straftäter" geworden seien, so BKA-Präsident Jörg Ziercke. Die Durchsuchungen zeigten aber, so Ziercke, dass " die vermeintliche Anonymität im Internet keinen Schutz vor Strafverfolgung bietet."

Den Razzien waren Ermittlungen von über einem Jahr Dauer vorangegangen. Das BKA erwartet durch die Auswertung der beschlagnahmten Computer und Datenträger Hinweise auf weitere Straftaten.


M_Kessel 27. Nov 2009

Naja, bei der Bundeswehr nannte man das, wenn man den Spind offen gelassen hat...

relativ simple 26. Nov 2009

Macht nix. Dann erstellst du dir mit Qemu eine virtuelle Maschine, verschlüsselst deren...

Internetgucker 26. Nov 2009

Beim Fernsehen sendet einer und alle anderen schauen zu. Deshalb ist auch immer alles...

Lama 25. Nov 2009

Wenn Du das so genau weisst, dann erzähle bitte etwas mehr. Im Artikel steht nämlich...

Unterhacker 25. Nov 2009

@(Uber)h4ck3r: Klar ist das Forum online, die BKA hat es ja mit hoch professionellen Fach...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Quality Engineer (m/w)
    Takata AG, Berlin
  2. IT Account Manager (m/w) Support / Product Delivery
    transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH - epay, Martinsried bei München
  3. Field Service Ingenieur (m/w)
    ABB AG, Dienstsitz Hamburg, Einsatzgebiet Norddeutschland
  4. Web-Designer (m/w)
    OneVision Software AG, Regensburg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: GOG jetzt auch in Deutsch + Schnäppchen
    (u. a. Deponia 0,49€, Tropico 3 Gold 5,39€)
  2. NEU: Xbox One Wired Controller für Windows
    43,99€
  3. TIPP: Die Hobbit Trilogie (3 Steelbooks + Bilbo's Journal) [Blu-ray] [Limited Edition]
    49,99€ Release 23.04.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Netzneutralität

    FCC verbietet Überholspuren im Netz

  2. Produktpräsentation

    Apple-Event für 9. März angekündigt

  3. Netzausbau

    Telekom will LTE-Abdeckung auf 95 Prozent erhöhen

  4. Anbieterwechsel

    Wenn die Telekom-Subfirma nicht einmal klingelt

  5. Privatsphäre

    Privdog schickt Daten unverschlüsselt nach Hause

  6. Watch Urbane LTE

    LG präsentiert Smartwatch zum Telefonieren

  7. VATM

    "Telekom kommt mit Vectoring-Vorstoß nicht durch"

  8. NSA-Ausschuss

    BND streitet Mithilfe bei US-Drohnenkrieg ab

  9. Solid State Drive

    Zurückgezogenes Firmware-Update legt Samsungs 850 Pro lahm

  10. Elektromobilität

    Formel-E-Teams dürfen eigenen Antriebsstrang entwickeln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig Geld
Lifetab P8912 im Test
Viel Rahmen für wenig Geld
  1. Medion Lifetab P8912 9-Zoll-Tablet mit Infrarotsender kostet 180 Euro
  2. Medion Life X5001 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für 220 Euro
  3. Lifetab S8311 8-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem im Metallgehäuse für 200 Euro

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Zertifizierungspflicht: Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
Zertifizierungspflicht
Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
  1. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen
  2. Matthew Garrett Intel erzwingt Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit
  3. Netgear WLAN-Router aus der Ferne angreifbar

  1. Re: Samsung Smart-TV Ausfall, SSD Ausfall, läuft...

    KritikerKritiker | 26.02. 23:56

  2. Re: Hauptsache, 216 EUR/Jahr Zwangsgebühr kassieren

    KritikerKritiker | 26.02. 23:53

  3. Re: So ist das heute

    Milber | 26.02. 23:46

  4. Warum werden da 50 Mio locker gemacht

    Lichtfeld | 26.02. 23:42

  5. Re: Abdeckung Berliner U-Bahn

    anonfag | 26.02. 23:42


  1. 23:14

  2. 21:37

  3. 20:10

  4. 19:13

  5. 18:22

  6. 18:18

  7. 18:16

  8. 17:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel