Abo
  • Services:
Anzeige

Deutsche Zeitungen: Hälfte der Seitenzugriffe durch Google

Ist der Suchmaschinenbetreiber Freund oder Konkurrent?

Deutsche Zeitungsverleger sind im Internet von Google abhängig, fürchten den US-Konzern aber zugleich als Konkurrenten auf dem Anzeigenmarkt. Das ergab eine Befragung des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger.

Deutsche Zeitungen bekommen im Internet durchschnittlich zwischen 25 und 50 Prozent ihrer Seitenzugriffe durch Google. Das ergab eine Befragung, die der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) bei circa 200 Entscheidern in Zeitungsverlagen durchgeführt hat.

Weil Google aber auch als Konkurrent auf dem Anzeigenmarkt auftritt, ist der Suchmaschinenbetreiber für 71 Prozent der Verlage "sowohl Freund als auch Konkurrenz", so Verlagsberaterin Katja Riefler, die die Studie durchgeführt hat. 14 Prozent sahen Google bei der Befragung sogar nur als Bedrohung. Für 9 Prozent ist der US-Konzern einfach nur "Partner". Nur sehr kleine Verlagshäuser gaben an, dass Google sie nicht betreffe.

Anzeige

63 Prozent der Zeitungsverlage haben ihre Onlinepräsenzen für die Suchmaschinen optimiert. 21 Prozent haben dies vor. Nur eine Minderheit fürchtet eine Abhängigkeit, da eine Änderung der Suchalgorithmen zu signifikanten Rückgängen bei Abrufen führen könnte. Zudem erwartet über die Hälfte der Verlage, dass Anzeigenkunden bei ihnen in Zukunft Suchwortwerbung sehen wollen. Mehr als ein Drittel der Verlage weist Google eine positive Rolle bei der Umsatzgenerierung für die eigenen Angebote zu. Am häufigsten bei der Vermarktung von Restplätzen und anderem Inventar mittels Adsense.

"Das Verhältnis der deutschen Zeitungsverlage zu Google ist äußerst ambivalent", so Riefler. Die Analyse wurde erstmals in Teilen auf dem BDZV Google-Fachtag am 18. November 2009 in Berlin vorgestellt, wo 70 Verleger, Chefredakteure und Geschäftsführer anwesend waren.


eye home zur Startseite
Siga4971249714 27. Nov 2009

Google FINDET alles. Wikipedia WEISS alles. Wenn es nicht gerade von den Anführern als...

M_Kessel 27. Nov 2009

-----------------------------------------------------------------> Nein, neu ist das...

Sebastian Baus 25. Nov 2009

Die Aussage "zwischen 25 und 50 Prozent ihrer Seitenzugriffe durch Google" ist in meinen...

afri_cola 25. Nov 2009

bittesehr: http://www.ibusiness.de/aktuell/db/1509417424jg.html Paid-Content ist tot...

Spucknick 25. Nov 2009

Das wäre schön. Denn OPT-IN wäre anständig. Google kümmert das aber nicht, solange sie...


ComputerBase / 25. Nov 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants GmbH, Süd­deutschland
  2. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  4. Daimler AG, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Uncharted 4 34,99€, Ratchet & Clank 29,00€, The Last of Us Remastered 28,98€, The...
  2. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 18,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  2. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  3. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  4. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  5. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  6. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  7. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  8. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  9. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  10. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Haben die Dozenten keine heutzutage eigenen...

    DerVorhangZuUnd... | 02:52

  2. Re: Digitale Zähler und "Nachtarif" würden das...

    LinuxMcBook | 02:45

  3. Re: Bitte auch in der EU / Deutschland

    RAYs3T | 02:37

  4. Re: Gibts eine Independent Streaming Plattform?

    77satellites | 02:23

  5. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines...

    LinuxMcBook | 02:16


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel