Nokia 6700 und 7230 - Nokia stellt bunte Slider vor

UMTS-Mobiltelefone sollen im ersten Quartal 2010 erhältlich sein

Nokia hat mit den Handys Nokia 6700 Slide und 7230 zwei neue UMTS-Mobiltelefone zum Aufschieben vorgestellt. Dabei setzt Nokia vor allem auf ein farbiges Äußeres.

Anzeige

Das Nokia 6700 Slide soll in Deutschland in den drei leuchtenden Farben Pink, Petrol Blue und Raw Aluminium auf den Markt kommen. Es verfügt über eine integrierte 5-Megapixel-Kamera mit Optik von Carl Zeiss und der Möglichkeit, Schnappschüsse direkt ins Internet hochzuladen. Als Betriebssystem kommt Symbian OS 9.3 mit S60 Version 3.2 zum Einsatz.

Das Display des Geräts misst 2,2 Zoll und zeigt 240 x 320 Pixel (QVGA). Das Quadband-Mobiltelefon (GSM 850/900/1900/2100 MHz, UMTS/WCDMA 900/1900/2100 MHz) unterstützt HSDPA der Kategorie 9 (maximal 10,2 MBit/s) und HSUPA der Kategorie 5 (maximal 2 MBit/s) sowie GPRS und EDGE. Es verfügt über 60 MByte internen Speicher für Nutzerdaten und kann mit MicroSD-Karten von maximal 16 GByte Kapazität erweitert werden.

Die Akkulaufzeit gibt Nokia im GSM-Betrieb mit 4 Stunden Sprechzeit und 300 Stunden Stand-by sowie im UMTS-Betrieb mit 3 Stunden Sprechzeit und 250 Stunden Stand-by an. Musik soll es bis zu 29 Stunden mit einer Akkuladung wiedergeben.

Das Nokia 6700 Slide wiegt 110 Gramm und soll ab dem ersten Quartal 2010 ohne Mobilfunkvertrag für rund 190 Euro zu haben sein.

Nokia 7230

Mit rund 120 Euro soll das Nokia 7230 etwas günstiger sein. Das Series-40-Gerät verfügt nur über eine Kamera mit 3,2 Megapixeln, aber ein etwas größeres Display (2,4 Zoll) mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln.

Wie auch beim 6700 Slide handelt es sich um ein Quadband-Handy, das aber nur UMTS mit 2 MBit/s im Downstream und 384 KBit/s im Upstream sowie GPRS und EDGE unterstützt. Mit 45 MByte steht zudem weniger Speicher zur Verfügung, aber auch hier ist eine Erweiterung mit MicroSD-Karten von bis zu 16 GByte möglich.

Die Akkulaufzeit gibt Nokia beim 7230 mit 324 beziehungsweise 220 Minuten Sprechzeit (GSM beziehungsweise UMTS) und 370 beziehungsweise 395 Stunden Stand-by an.

Das Nokia 7230 wiegt 100 Gramm und soll ebenfalls im ersten Quartal 2010 erhältlich sein.


fuzzy 24. Nov 2009

Na, willste nich wahrhaben, dass dein Laberknochen das nich kann? :P

oni 24. Nov 2009

Sobald man etwas mehr machen will, als ein paar Vierecke über den Bildschirm zu schieben...

Cool Face 24. Nov 2009

DO NOT WANT!!! D:

Kommentieren


Handysuche.net News / 22. Dez 2009

Das Nokia 6700 classic jetzt auch in GOLD!!!



Anzeige

  1. Quality Assurance Engineer / Test Manager (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  2. Software-Entwickler/in C++
    Data Room Services GmbH, Frankfurt am Main
  3. Qualitätsmanager (m/w)
    365FarmNet Group GmbH & Co.KG, Berlin
  4. Softwareentwickler (m/w) Benutzerinterface / HMI Senior
    KACO new energy GmbH, Neckarsulm

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Icann

    Länderdomains sind kein Eigentum

  2. LG

    Update soll Abschalt-Bug beim G3 beseitigen

  3. Square Enix

    Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos

  4. Google und Linaro

    Android-Fork für Modulsmartphone Ara

  5. Wachstumsmarkt

    Amazon investiert 2 Milliarden US-Dollar

  6. Orbit

    Runtastic präsentiert neuen Fitness-Tracker

  7. Accelerated Processing Unit

    Drei 65-Watt-Kaveri im Handel erhältlich

  8. F1 2014

    New-Gen-Konsolen fahren hinterher

  9. Vectoring

    Telekom wird 100-MBit/s-VDSL anfangs für 35 Euro anbieten

  10. Mtgox

    Polizei ermittelt wegen Diebstahls



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Shamu Hinweise auf neues Nexus-Smartphone verdichten sich
  2. Translate Community Nutzer sollen Google-Übersetzungen verbessern
  3. Google-Suchergebnisse EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung

Nokia Lumia 930 im Test: Das Beste zum Schluss
Nokia Lumia 930 im Test
Das Beste zum Schluss
  1. Lumia 930 Nokias Windows-Phone-Referenz ab kommender Woche erhältlich
  2. Nokia Lumia 930 Windows-Phone-Referenzklasse kommt im Juli
  3. Smartphone Das schnellere 64-Bit-Déjà-vu

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Beta von Destiny für alle Spieler
  2. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  3. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur

    •  / 
    Zum Artikel