RFID-Chips machen Metallteile schlau

Fraunhofer-Forscher entwickeln Verfahren, um RFIDs in Metallteile zu integrieren

RFID-Chips ertragen Temperaturen nur bis etwa 100 Grad. Deshalb konnten sie bisher nicht in Bauteile aus Metall integriert werden. Fraunhofer-Forscher haben ein Rapid-Manufacturing-Verfahren entwickelt, mit dem Metallteile mit RFID-Chips ausgestattet werden können.

Anzeige

Radio Frequency Identification-Chips (RFID) ermöglichen es, Bauteile oder Waren zu identifizieren und zu verfolgen. Die Chips sind jedoch hitzeempfindlich und können deshalb beispielsweise nicht in Metallteile integriert werden. Forscher vom Bremer Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) haben ein Verfahren entwickelt, um RFID-Chips auch in Werkstücke aus Metall zu integrieren

Chip verschwindet im Metall

Das Verfahren beruht auf Rapid Manufacturing: Das Werkstück wird als 3D-Modell am Computer erstellt, die Daten werden dann an eine Maschine geschickt. Diese baut das Werkstück schichtweise auf, indem sie Metallstaub mit einem Laser verschmilzt. Dieser Prozess lässt sich nach Angaben des Fraunhofer IFAM so steuern, dass ein RFID-Chip in das Teil eingeschlossen werden kann.

Projektleiter Claus Aumund-Kopp sieht eine ganze Reihe von Anwendungen für die integrierten RFID-Chips. "In den Funketiketten kann man wichtige Informationen hinterlegen, etwa die Seriennummer oder das Herstellungsdatum. Die Unternehmen können damit beispielsweise hochpreisige Ersatzteile fälschungssicher machen." Die Integrität des Teils sei dadurch gewährleistet, dass der Chip vollständig in das Teil eingebaut ist. Beim Versuch, ihn zu entfernen, werde er zwangsläufig zerstört. Außerdem sei es möglich, im Betrieb auf dem Chip Daten zu speichern, die Sensoren über die thermische oder die mechanische Belastung des Teils liefern.

Das Verfahren wollen Aumund-Kopp und seine Kollegen auf der Messe Euromold vorstellen, die vom 2. bis 5. Dezember 2009 in Frankfurt stattfindet.


Bankbenoter 23. Nov 2009

Nicht nur dieses Plastikgeld. Daher auch ein Pfund Silber als Waehrungseinheit.

MalariaMücke 23. Nov 2009

Von wegen: Jemanden anspucken mache noch keinen DNA-Test! wie ein erklärter Fussballfan...

AllesMakulatur 23. Nov 2009

Meinten Sie Rauhfasertapete? Literaturempfehlungen: Agaton Sax: Papierkaumaschine! http...

KopfRadio 23. Nov 2009

http://de.wikipedia.org/wiki/Diskette

mööp 22. Nov 2009

Jetzt versteh ich endlich wie diese flüssig Terminatoren funktioniert haben!

Kommentieren




Anzeige

  1. Projektleiter / Scrum Master (m/w)
    365FarmNet Group GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Forschungsingenieur/-in Maschine Learning
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Software-Entwickler/in C++
    Data Room Services GmbH, Frankfurt am Main
  4. SAP ABAP-Entwickler (m/w)
    DPD GeoPost (Deutschland) GmbH, Großostheim bei Aschaffenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Icann

    Länderdomains sind kein Eigentum

  2. LG

    Update soll Abschalt-Bug beim G3 beseitigen

  3. Square Enix

    Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos

  4. Google und Linaro

    Android-Fork für Modulsmartphone Ara

  5. Wachstumsmarkt

    Amazon investiert 2 Milliarden US-Dollar

  6. Orbit

    Runtastic präsentiert neuen Fitness-Tracker

  7. Accelerated Processing Unit

    Drei 65-Watt-Kaveri im Handel erhältlich

  8. F1 2014

    New-Gen-Konsolen fahren hinterher

  9. Vectoring

    Telekom wird 100-MBit/s-VDSL anfangs für 35 Euro anbieten

  10. Mtgox

    Polizei ermittelt wegen Diebstahls



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Sony Gewinnsprung dank Playstation 4 und Filmen
  2. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  3. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

    •  / 
    Zum Artikel