Xbox 360 mit mehr Beigaben

Arcade im Bundle und Elite mit Forza Motorsport 3

Zum Weihnachtsgeschäft soll die Xbox 360 für Neukunden attraktiver werden. Microsoft schnürt dazu ein Xbox-360-Arcade-Paket mit einem zweiten Controller und Spielen, während die Xbox 360 Elite mit einem Rennspiel aufgewertet wird.

Anzeige

Die Xbox 360 Elite mit 120-GByte-Festplatte und Wireless-Controller kostet weiterhin 249,99 Euro. Ab Ende November 2009 liegt ihr aber regulär ein Forza Motorsport 3 bei. Im Handel waren zuvor schon ähnliche Spielebeigaben zu finden, auch als Reaktion auf den zwischenzeitlichen Sonderpreis der konkurrierenden PS3 Slim.

Die Einsteigerversion von Microsofts Spielekonsole, die Xbox 360 Arcade ohne Festplatte, wird ebenfalls ab Ende November 2009 aufgewertet - gegen einen Aufpreis. Käufer des neuen Bundles erhalten für 199,99 Euro einen zweiten Controller und fünf auch für Kinder geeignete Spiele. Darunter die zwei Vollpreisspiele Lego Batman und Pure sowie die Xbox-Live-Arcade-Spieledownloads Lumines Live, Bomberman Live und Geometry Wars: Retro Evolved 2. Die Xbox 360 Arcade kostet mit Standardzubehör unter 170 Euro, teils gibt es auch hier schon händlerabhängige Spielebeigaben.

Beide Angebote wird es laut Microsoft bis zum 31. Dezember 2009 bei teilnehmenden Händlern geben.


Wurstbrot 24. Nov 2009

Bei Konsolen kann man gebrauchte Spiele für unter 10,- € auf eBay, Trödelmärkten und...

2fler 22. Nov 2009

Selbst wenn MS das machen würde, muss der Handel da erst noch mitspielen. Mediamarkt...

Elektriker 21. Nov 2009

fixed

derKlaus 20. Nov 2009

...war aber auch noch sonst alles besser. Da haben alle die Wirtschaftskrise für einen...

derKlaus 20. Nov 2009

sowas gibt's bei amazon.de aber auch. Hab 'ne Futurama DVD für 5 Euro bei Amazon bekommen...

Kommentieren




Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) Java EE
    D.O.M. Datenverarbeitung GmbH, Nürnberg, Ingolstadt
  2. Software-Entwickler (m/w)
    Elsner Elektronik GmbH, Gechingen
  3. Solution Architect SAP NetWeaver Platforms (m/w)
    evosoft GmbH, München
  4. SAP Inhouse Berater BI (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  2. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  3. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  4. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  5. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  6. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  7. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  8. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  9. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  10. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

    •  / 
    Zum Artikel