PHP 5.3.1 beseitigt zahlreiche Fehler

Entwickler beseitigen rund 100 Bugs

Mit PHP 5.3.1 beseitigen die Entwickler der freien Skriptsprache zahlreiche Fehler. Auch einige Sicherheitslücken werden beseitigt, so dass allen Nutzern zum Update geraten wird.

Anzeige

Neu ist die Direktive "max_file_uploads", mit der die Zahl der mit einem Request hochgeladenen Dateien begrenzt werden kann. Standardmäßig ist ein Wert von 20 eingestellt, um DoS-Angriffe mittels einer Schwemme von Dateien zu unterbinden. Der Exif-Verarbeitung wurden einige Plausibilitätschecks spendiert und eine Möglichkeit, den Safe-Mode zu umgehen, abgestellt. Gleiches gilt für ein entsprechendes Problem mit Open-Basedir.

Hinzu kommen Korrekturen in com_print_typeinfo und SQLiteDatabase::ArrayQuery() sowie SQLiteDatabase::SingleQuery() und bei der Instanziierung von PDORow und PDOStatement, was Abstürze verhindern soll.

Das Changelog ist lang, rund 100 Bugs wurden beseitigt, so dass sich ein Update auf PHP 5.3.1 durchaus lohnt. Die Software steht unter php.net zum Download bereit.


asdfasdfqwert 21. Nov 2009

Ich kann nicht für ASM4ever sprechen, aber mir gefallen Blöcke z.B. nicht. Allerdings...

Der Erste 20. Nov 2009

Der größte Fehler von PHP ist seine Existenz!

Kommentieren


t3n.de/socialnews / 20. Nov 2009

PHP 5.3.1 beseitigt zahlreiche Fehler



Anzeige

  1. Softwareentwickler SmartHome - Embedded Systeme (m/w)
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  2. Engineering Consultant (m/w)
    RUETZ SYSTEM SOLUTIONS GmbH, München
  3. IT-Architekt (m/w)
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  4. IT Risk Officer/IT Risiko Spezialist (m/w) für Operatives Risiko Management
    Vattenfall Europe Business Services GmbH, Hamburg, Berlin, Amsterdam (Niederlande)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig

  2. Quartalsbericht

    Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia

  3. Mayday

    Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen

  4. Lufthansa Taxibot

    Piloten schleppen ihre Flugzeuge bald selbst zur Startbahn

  5. Geheimdienste

    USA und Deutschland wollen Leitlinien vereinbaren

  6. Geheimdienste

    DE-CIX bei manipulierter Hardware machtlos gegen Spionage

  7. Digitale Agenda

    Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

  8. DVB-T2

    HDTV sollte unverschlüsselt über Antenne kommen

  9. Wissenschaft

    Hören wie die Fliegen

  10. iWatch

    Apples Smartwatch könnte aus zwei Teilen bestehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel