Anzeige

Borderlands-Update gegen Netzwerk- und Grafikprobleme

Noch nicht alle Probleme beseitigt

Gearbox Software hat das erste Update für Borderlands veröffentlicht. Auf die Version 1.0.1 aktualisiert soll der Ego-Shooter weniger Probleme im Netzwerkmodus haben und Grafikprobleme beseitigen.

Laut der Beschreibung des Borderlands-Updates 1.0.1 erhalten Spielfiguren durch einen Fehler verlorene Fertigkeitspunkte zurück. Nach Verlassen eines kooperativen Spiels sollen auch keine Verbesserungen mehr verloren gehen. Spieler können nun die Lautstärke des Sprachchats einstellen und einzelne Spieler stumm schalten.

Anzeige

Zudem wurde der Serverbrowser für die Multiplayer-Spiele überarbeitet. Er zeigt nun unter anderem die korrekte Mission an. Das Problem mit den nur über Umwege zu startenden privaten Multiplayer-Spielen erwähnt die Updatebeschreibung nicht - in der Liste der bekannten Borderlands-Fehler steht es noch gelistet. Auch Abstürze während des Netzwerkspiels werden nicht konkret erwähnt.

Nicht mehr auftreten soll hingegen ein Absturz, der zu Beginn des Spiels auftreten konnte - der CL4P-TP-Roboter reagierte nicht mehr und stoppte damit den Spielverlauf. Bei der Charakterklasse Lilith wurden die Nahkampf- und Phase-Strike-Angriffe aus dem Phase-Walk korrigiert. Gegenstände werden nun wie eigentlich vorgesehen mit fünf Zeilen Text beschrieben.

Wer mit 3D-Brille und Geforce-Grafikkarte spielt, soll von Borderlands nun auch die Schatten korrekt angezeigt bekommen. Die korrekte Stereoskopiedarstellung mit Geforce-Karten benötigt mindestens Nvidias Treiberversion 195.28. Seit kurzem steht auch die noch nicht WHQL-zertifizierte Treiberversion 195.55 zum Download bereit; sie fügt eine Unterstützung von SLI-Grafikkartengespannen auch für Borderlands und Call of Duty: Modern Warfare 2 hinzu.

Gearbox bietet das Borderlands-Update 1.01 separat für die geschnittene deutsche Spielversion und für die ungeschnittenen internationalen Spielversionen. Noch gibt es das Update nur für PC-Spieler mit der regulären Kaufversion. Wer das Spiel etwa über Steam im Download erworben hat, soll das Update in Kürze eingespielt bekommen. Xbox-360- und PS3-Spieler müssen sich noch bis Ende November 2009 gedulden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. posterXXL GmbH, München
  2. KfW Bankengruppe, Berlin, Frankfurt
  3. eFulfilment Transaction Services GmbH, Ludwigsburg bei Stuttgart
  4. ckc group, Region Braunschweig/Wolfsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Nächste Android-Version heißt Nougat

  2. Pleurobot

    Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander

  3. Überwachung

    Google sammelt Telefonprotokolle von Android-Geräten

  4. Fritzbox

    AVM veröffentlicht FAQ zur Routerfreiheit

  5. Wertschöpfungslücke

    Musiker beschweren sich bei EU-Kommission über Youtube

  6. Vodafone und Ericsson

    Prototyp eines 5G-Netzes in Deutschland

  7. Slim

    Hinweise auf schlanke Playstation 4

  8. Wasserwaagen-App

    Android-Trojaner im Play Store installiert ungewollt Apps

  9. Datenrate

    Telekom und M-Net gewinnen Connect-Festnetztest

  10. Star Wars Lego im Test

    Das Erwachen der Lustigkeit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Mobbing auf Wikipedia: Content-Vandalismus, Drohungen und Beschimpfung
Mobbing auf Wikipedia
Content-Vandalismus, Drohungen und Beschimpfung
  1. Freies Wissen Katherine Maher wird dauerhafte Wikimedia-Chefin

  1. Re: Die Nvidia wahrheit schmerzt!!!

    Köln | 21:21

  2. Re: Kann mir mal einer erklären...

    Shaddix | 21:20

  3. Re: Stuhl auf den Stromverbrauch!

    Shaddix | 21:17

  4. Re: Verdammt!

    jayrworthington | 21:17

  5. Re: Schade

    Köln | 21:09


  1. 19:06

  2. 18:38

  3. 17:19

  4. 16:19

  5. 16:04

  6. 15:58

  7. 15:21

  8. 14:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel