Anzeige

Sharp baut LCD-TV-Zusammenarbeit mit Sony aus

LED-Hintergrundbeleuchtung erstmals für einen Partner freigegeben

Sharp wird seine LED-Hintergrundbeleuchtung künftig an seinen Partner Sony verkaufen. Dieser will so preiswertere und qualitativ bessere LCD-Fernseher herstellen.

Anzeige

Sharp und Sony bauen ihre Zusammenarbeit bei der Produktion von LCD-Fernsehern aus. Das berichtet die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei. Sharp wird mit Sony erstmals ein anderes Unternehmen mit seiner LED-Hintergrundbeleuchtung beliefern, so die Zeitung weiter. Mit der Technik soll das Problem der ungleichmäßigen Durchleuchtung von LCD-Monitoren behoben werden.

Die beiden japanischen Elektronikkonzerne könnten künftig auch bei der Entwicklung neuer Technologie für LED-Backlight zusammenarbeiten, die energiesparender sein soll und die Bildqualität verbessert. Sharps Fabrik in Kameyama (Mie Präfektur) wird Sony ab Dezember 2009 mit dort gefertigter LED-Hintergrundbeleuchtung beliefern. Die Sharp-LCD-Fabrik in Sakai (Osaka), die seit Oktober 2009 in Betrieb ist, wird bereits von Sharp und Sony betrieben.

Seit Sommer 2009 nutzt Sharp in seinen neuen Aquos-LCD-TV-Serien LE700E und LE600E weißes Full-LED-Backlight, was sattere und natürlichere Farben und ein höheres Kontrastverhältnis für tiefere Schwarzwerte verspricht. "Sharp hat sich für Full-LED-Backlight entschieden, weil diese Technologie gegenüber alternativen Formen der LED-Hintergrundbeleuchtung bei LCD-TVs diverse Vorteile bietet", sagte Frank Bolten, Geschäftsführer Sharp Electronics Germany. "Im Vergleich zu Edge-LED-Backlight erreichen wir mit der Full-LED-Technik eine Displayausleuchtung von über 90 Prozent."

Zudem ließen sich LCD-TVs mit Full-LED-Backlight für den Endkonsumenten preislich attraktiver produzieren, so Bolten. Die LED-Hintergrundbeleuchtung macht circa 20 Prozent der Fertigungskosten eines LCD-Fernsehers aus. Im Geschäftsjahr, das am 31. März 2009 abgeschlossen wurde, schrieben Sharp und Sony Verluste im TV-Geräte-Geschäft.


eye home zur Startseite
Oh je 17. Nov 2009

Minolta? Bertelsmann? Ericsson? Aiwa? Der Kunde? Wieso soll es Sharp dann anders gehen?

HL2 17. Nov 2009

Ähm, nein, es ist ein LCD/TFT. Auch da muss man aufpassen. http://www.prad.de/new/tv...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Application Consultant (m/w) SAP FI/CO
    Viega GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. IT System- und Prozessberater/-in
    Daimler AG, Ludwigsfelde
  3. IT-Service Mitarbeiter (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  4. Spezialist (m/w) SAP SD
    Continental AG, Eschborn

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Hyperloop

    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

  2. Smartwatches

    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

  3. Kickstarter

    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

  4. Virtual Reality

    Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound

  5. Wirtschaftsminister Olaf Lies

    Beirat der Bundesnetzagentur gegen exklusives Vectoring

  6. Smartphone-Betriebssystem

    Microsoft verliert stark gegenüber Google und Apple

  7. Onlinehandel

    Amazon startet eigenen Paketdienst in Berlin

  8. Pastejacking im Browser

    Codeausführung per Copy and Paste

  9. Manuela Schwesig

    Familienministerin will den Jugendschutz im Netz neu regeln

  10. Intels Compute Stick im Test

    Der mit dem Lüfter streamt (2)



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

  1. Re: Notausstieg möglich ?

    Kleine Schildkröte | 01:12

  2. Re: Scramjet?

    486dx4-160 | 01:09

  3. Re: Ahoj! Vernunft in Sicht!

    Nogul | 01:07

  4. Re: Verschandelung gibt's schon überall

    DrWatson | 01:02

  5. Telekomik

    bombinho | 00:54


  1. 19:01

  2. 18:03

  3. 17:17

  4. 17:03

  5. 16:58

  6. 14:57

  7. 14:31

  8. 13:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel