Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft-Mitbegründer Paul Allen hat Krebs

56-Jähriger an Non-Hodgkin-Lymphomen erkrankt

Der Milliardär Paul Allen ist an Krebs erkrankt. Der Microsoft-Mitbegründer leidet an Non-Hodgkin-Lymphomen, gab sein Unternehmen Vulcan bekannt.

Der Microsoft-Mitbegründer Paul Allen leidet an Krebs. Bei Allen wurden Non-Hodgkin-Lymphome (NHL) diagnostiziert, worunter verschiedene bösartige Erkrankungen des lymphatischen Systems erfasst sind. Er erhält eine Chemotherapie, gab seine Schwester Jody Allen in einer E-Mail an die Beschäftigten von Allens Investmentfirma Vulcan bekannt. Joy Allen ist auch Vorstandsvorsitzende von Vulcan.

Anzeige

Bereits vor über 25 Jahren hatte Allen (56) mit einem Hodgkin-Lymphom gekämpft, einer bösartigen Tumorerkrankung des Lymphsystems. Die Erkrankung wurde als Grund genannt, weshalb Allen Microsoft verließ.

"Paul fühlt sich gut und er ist nach wie vor optimistisch", so Jody Allen weiter. Er werde weiter für das Unternehmen tätig sein, doch die Gesundheit stehe jetzt an erster Stelle. "Wer Pauls Lebensgeschichte kennt, der weiß, dass er vor knapp 25 Jahren Hodgkins besiegt hat. Er ist optimistisch, auch diese Krankheit besiegen zu können."

Laut Forbes-Magazin, das die Liste der reichsten US-Amerikaner führt, lag Allen im vergangenen Jahr mit 16 Milliarden US-Dollar auf Platz 12. Der Sohn eines Bibliothekars hatte zusammen mit seinem Klassenkameraden Bill Gates im Jahr 1975 Microsoft gegründet.

"Melinda und ich schließen Paul in unsere Gedanken und Gebete ein", gab der Microsoft-Aufsichtsratsvorsitzende Gates zusammen mit seiner Frau bekannt. "Paul gehört zu meinen engsten Freunden und ich kenne ihn als starke und unverwüstliche Persönlichkeit."

Gates gilt eher als religionsskeptisch. 1997 sagte er dem Time Magazin: "Gerade im Hinblick auf die Nutzung von zeitlichen Ressourcen ist Religion nicht sehr effizient. Es gibt eine Menge mehr, was ich an einem Sonntagmorgen tun kann." Melinda Gates ist katholisch.


eye home zur Startseite
GAda 18. Nov 2009

Treffen wird es irgendwann jeden... Man kann nur die Wahrscheinlichkeit leicht verändern.

Treadmill 17. Nov 2009

Mancher Antitroll ist schlimmer als die Trolle selbst.

Microsoft... 17. Nov 2009

Wenn man sich so das Postverhalten ansieht fällt einem doch stark auf, dass die Microsoft...

Firtu 17. Nov 2009

PRAYER How to do nothing and still think you're helping

marcel83 17. Nov 2009

Ich würd' mich nicht entscheiden wollen - Jedenfalls nicht solange nicht klar ist, was...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. moovel Group GmbH, Stuttgart
  2. über Invenimus Personalberatung GmbH, Großraum Stuttgart
  3. ACP IT Solutions AG, Hannover
  4. adesso AG, Dortmund, Frankfurt am Main, Stuttgart, Köln, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Gratis-Produkt erhalten
  2. bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  2. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  3. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  4. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  5. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  6. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  7. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  8. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  9. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet

  10. Star Trek

    Der Kampf um Axanar endet mit außergerichtlicher Einigung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: Das einzige was diese Mouthbreather verstehen...

    jayrworthington | 17:39

  2. Re: Rollenspiele sind out

    Wechselgänger | 17:38

  3. Re: Freisprecheinrichtung

    AnDieLatte | 17:37

  4. Re: Die Qualität der Autofahrer lässt eh immer...

    Jaglag | 17:37

  5. Re: Da brauchts keine App....

    Netspy | 17:36


  1. 17:28

  2. 17:07

  3. 16:55

  4. 16:49

  5. 16:15

  6. 15:52

  7. 15:29

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel