Abo
  • Services:
Anzeige

Offenes Sicherheitsloch in Windows 7

Fehler verursacht Absturz des Betriebssystems

In Windows 7 und Windows Server 2008 R2 wurde ein Sicherheitsleck gefunden, das zum Absturz führen kann. Das Ausführen von Schadcode ist darüber nicht möglich, aktiv wird der Fehler laut Microsoft derzeit nicht ausgenutzt.

Den Fehler hat Laurent Gaffié in seinem Blog dokumentiert, das Sicherheitsloch befindet sich in der SMB-Implementierung (Server Message Block). Aus der Ferne kann ein Angreifer ein laufendes Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 zum Absturz bringen.

Anzeige

Gaffié machte keine Angaben dazu, ob er Microsoft vor seiner Veröffentlichung auf das Sicherheitsloch aufmerksam gemacht hat. Gegenüber US-Medien erklärte Microsoft, dass der Fehler untersucht werde. Dem Konzern sei nicht bekannt, dass das Sicherheitsloch aktiv ausgenutzt werde.

Nachtrag vom 12. November 2009, 10:54 Uhr:

Entgegen den Angaben im Artikel hat Gaffié doch verraten, wann Microsoft über den Fehler informiert wurde, das war am 8. November 2009. Gerade mal drei Tage später hat er das Sicherheitsloch öffentlich gemacht, ohne Microsoft tatsächlich die Möglichkeit zu geben, den Fehler zu beseitigen.


eye home zur Startseite
RaiseLee 08. Dez 2009

Würd mich anschliessen, die Remote Crash Funktion ist aber schon heftig ;-)

hhhhhhhhhhhhh 13. Nov 2009

ne du.... ;) loes doch erstmal den text ;)klar...ich hassse rechtschreibtrolls wie die...

t4c 13. Nov 2009

Liebe Golemautoren, evtl solltet ihr auch lesen wieso, da MS die Luecke als "multi...

Ein... 13. Nov 2009

Du musst es dir nicht schönreden, es sich einzugestehen, dass man Microsofts Marketing...

wunderlich 13. Nov 2009

lol ähm... lol die alte windows-linux debatte. Linux free Windows nie o.O ich glaub ich...


Dr. Windows / 12. Nov 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. init AG, Karlsruhe
  3. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe, Freiburg
  4. Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Eichstätt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 3x B12-PS 120mm für 49,90€, 3x B14-1 140mm für 63,90€)
  2. (u. a. 5€ Gratis-PSN-Guthaben zur PlayStation-Plus-Mitgliedschaft)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  3. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Industrial Light & Magic: Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
Industrial Light & Magic
Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
  1. Streaming Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme
  2. Videomarkt Warner Bros. kauft Machinima
  3. Video Twitter verkündet Aus für Vine-App

Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Re: Der Bug betraf nicht Ubuntu sondern Windows.

    throgh | 03:02

  2. Re: Viel zu späte Einsicht und trotzdem keine Lösung

    Cok3.Zer0 | 02:55

  3. Re: Lösungsvorschlag

    Cok3.Zer0 | 02:44

  4. Re: Du stellst eher Dir ein Bein.

    Cok3.Zer0 | 02:36

  5. Re: Samsung noch mehr gestorben

    User_x | 02:30


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel