Abo
  • Services:
Anzeige

Logitech legt sich mit Cisco an

Kündigt Übernahme von LifeSize für 405 Millionen Dollar an

Logitech wird über 400 Millionen US-Dollar für den Videokonferenzgerätehersteller LifeSize Communications ausgeben, der direkt mit Tandberg konkurriert. Die norwegische Firma Tandberg steht auf dem Einkaufszettel von Cisco.

Logitech kauft den Hersteller von Videokonferenzgeräten LifeSize Communications für 405 Millionen US-Dollar. Das gab der Schweizer Computerzubehörhersteller in seinem Firmenblog bekannt. LifeSize Communications wurde vor sechs Jahren in Texas gegründet und stellt HD-Videokonferenzsysteme her, die direkt mit Tandberg konkurrieren.

Anzeige

Der Netzwerkausrüster Cisco versucht gegenwärtig, die norwegische Firma Tandberg für 3 Milliarden US-Dollar zu übernehmen. Beide Firmen richten sich hauptsächlich an mittelständische Unternehmen. Doch Cisco ringt mit Widerstand der Tandberg-Aktionäre: Nur 9,37 Prozent des Kapitals nahm die Übernahmeofferte bisher an. Der US-Konzern will sein Angebot unverändert bis zum 18. November 2009 verlängern. Danach ist eine Erhöhung oder ein Rückzug aus der Übernahme möglich. Bisher plante Cisco-Chef John Chambers, den Zukauf bis zum Sommer 2010 abgeschlossen zu haben.

LifeSize Communications hatte Ende Oktober 2009 seine LifeSize-220-Produktlinie vorgestellt. Mit LifeSize Room 220 kam die erste integrierte Full-HD-Multipoint-Brücke des Herstellers, die bis zu acht Konferenzorte miteinander verbinden kann. Zugleich wurde Team 220 mit Full HD MCU für circa 10.000 Euro angekündigt. Express 220 war die erste HD-Videokommunikationslösung für unter 6.000 Euro des Herstellers. Die Firma ist finanziert durch Norwest, Austin Ventures, Norwest Venture Partners, Redpoint Ventures, Sutter Hill Ventures und Pinnacle Ventures, von denen bislang 80 Millionen Dollar geflossen sind.

Logitech besitzt bereits Sightspeed, einen Hersteller von softwarebasierten Videokonferenzsystemen für PC-Kameras. Sightspeed und Skype richten sich aber eher an Endnutzer kostenloser Konferenzsysteme.


eye home zur Startseite
Thanatos81 11. Nov 2009

Ich hab bei der Überschrift auch mit ner Klage wegen Patenten oder ähnlichem gerechnet...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg
  3. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 699,00€
  2. 24,96€

Folgen Sie uns
       


  1. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  2. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  3. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  4. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  5. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  6. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  7. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung

  8. Smartphones

    Apple will Diebe mit iPhone-Technik überführen

  9. 3D-Flash

    Intel veröffentlicht gleich sechs neue SSD-Reihen

  10. Galaxy Tab S

    Samsung verteilt Update auf Android 6.0



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: warum nicht gleich Akku leihen ?

    Trollversteher | 13:49

  2. Re: guckst Du DXOMark und andre Tests

    jo-1 | 13:48

  3. Re: Ist doch schon überholt

    Kralle | 13:47

  4. Re: immer feste druff...

    pythoneer | 13:46

  5. Zen+ soll auch in 14HP gefertigt werden.

    ELKINATOR | 13:46


  1. 12:57

  2. 12:30

  3. 12:01

  4. 11:57

  5. 10:40

  6. 10:20

  7. 09:55

  8. 09:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel