SAPs Technikchef fordert freies Java

Unabhängige Java-Stiftung soll Programmiersprache und Plattform übernehmen

Angesichts der bevorstehenden Übernahme von Sun durch Oracle fordert SAPs Technikchef Vishal Sikka einen Rückzug von Sun aus dessen führender Rolle in Sachen Java. Die Programmiersprache und Plattform sollte einer herstellerunabhängigen Organisation übergeben und die Java Virtual Machine als Open Source freigegeben werden.

Anzeige

Die Java-Industrie durchlaufe derzeit einen großen Wandel und es gebe heftige Diskussionen um die Offenheit von Java und des Java Community Process (JCP). Derzeit werde der JCP stark von Sun dominiert, was nicht immer zum Wohle aller Parteien war, schreibt Sikka in einem Blogeintrag.

Dabei sei Java das Lebenselixier der IT-Industrie. Die technischen Schnittstellen sollten gemeinsam entwickelt werden, immun gegenüber Beeinflussungen. Zudem sollte die Community in der Lage sein, enger miteinander zusammenzuarbeiten.

Um die Rolle von Java als Wachstumsfaktor für wirtschaftliches Wachstum zu erhalten, müsse die Leitung der Sprache und Plattform an eine offene Organisation übertragen werden, die nicht von einem Hersteller dominiert wird, so Sikka weiter. Java sollte frei von allen Lasten sein, um einen fairen Wettbewerb zwischen kompatiblen Implementierungen zum Wohle aller Kunden zu ermöglichen.

Als gutes Beispiel führt Sikka Eclipse an: eine brillante Technik, die sehr viele aufgriffen, nachdem sie freigegeben wurde. In der Übernahme von Sun durch Oracle sieht Sikka die Chance, den Java Community Process zu öffnen und an eine gleichermaßen unabhängige Organisation zu übergeben. Die Java Virtual Machine sollte als Open Source freigegeben und an ein unabhängiges Board übergeben werden - einschließlich der Lizenzbedingungen, die derzeit eine Implementierung in freier Software verhindern.

Sikka verweist zudem darauf, dass Oracle 2007 ähnliche Forderungen aufgestellt hat. Sollte Oracle als neuer Sun-Eigentümer seine Vorschläge wiederholen, wäre SAP bereit, sich mit signifikanten Investitionen und personellem Engagement an einer Java-Stiftung zu beteiligen.


St. Martin 12. Nov 2009

Jedenfalls nicht notwendig, aber für's erste vielleicht einfacher. Trotzdem sehe ich...

Andrey 11. Nov 2009

Im Prinzip ist die Tatsache, dass Java eine proprietäre Plattform ist, einer der Gründe...

PG 11. Nov 2009

Mal schauen.. SAP hat ein System, das 1. Hardware 2. Betriebssystem 3. Datenbank 4. Java...

redwolf 11. Nov 2009

Stimme dir voll zu. Damit die Sprache nicht in mehrere Dialekte verfällt hat SUN ja auch...

nicoledos 11. Nov 2009

die haben eben jetzt eine warme Hose, selbst auf java gesetzt und jetzt fällt deren...

Kommentieren




Anzeige

  1. IT-Systemadministrator/-in
    Grüner Fisher Investments GmbH, Roden­bach bei Kaiserslautern
  2. Specialist Informationsschutz (m/w)
    BASF SE, Ludwigshafen
  3. Product Manager User Interface Design (m/w)
    ATOSS Software AG, München
  4. Consultancy Manager - Supply Chain Planning (m/w)
    Bayer Business Services GmbH, Leverkusen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Selbsttötung

    Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn

  2. Linux

    Opensuse Factory wird Rolling-Release-Distribution

  3. Bau-Simulator 2015

    Schwere Maschinen am PC

  4. Gericht

    Kim Dotcom muss Filmindustrie sein Vermögen offenlegen

  5. Smartphone-Markt wächst

    Samsung verkauft weniger Smartphones

  6. Internet of Things

    Kreditkartennummern und das Passwort 1234

  7. OLED-Lampen

    Allianz in Taiwan will OLED-Licht voranbringen

  8. Libreoffice 4.3

    3D-Modelle, besseres OOXML und Monster-Absätze

  9. Arbeitsspeicher

    Erste Smartphones mit Low-Power-DDR4 erscheinen 2015

  10. Wearables

    Samsung lässt sich runde Smartwatch-Designs patentieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

    •  / 
    Zum Artikel