KDevelop Beta 6 für KDE 4.3 veröffentlicht

IDE-Umgebung mit Beta 1 des PHP-Plug-ins und zahlreichen Bugfixes

Das Team um die Entwicklungsumgebung KDevelop hat eine weitere Beta für KDE 4.3 veröffentlicht. Neben zahlreichen Bugfixes wurde auch ein Plug-in für PHP beigefügt.

Anzeige

Die neue Betaversion selbst wurde auf KDE 4.3 und Qt in der Version 4.5 portiert. Damit endet die Unterstützung für KDE 4.2. Zusätzlich bietet die neue Beta auch ein Plug-in für PHP-Entwickler samt Code-Autovervollständigung, Klassenansicht und Dokumentation. Intern trägt diese Version die Build-Nummer 3.9.96.

Gleichzeitig kündigen die Entwickler diese Version auch als letzte für KDE 4.3 an. Die nächsten Betareleases sollen den Code bereits auf KDE 4.4 aktualisieren. Laut Andreas Pakulat ist der KDevelop-Code inzwischen so weit gereift, dass einer Veröffentlichung nichts mehr im Wege steht.


tac 06. Nov 2009

Wie weit in der Zukunft (Frage ist ernstgemeint)? Habe mir jetzt ehrlich gesagt...

Baba 06. Nov 2009

----- Nö, der schaut auf seinen von SAP-Anpassungen finanzierten Porsche und fragt...

Ins Hirn ge... 06. Nov 2009

Die einzig wahre Sprache ist und bleibt Brainfuck!! Nur Whitespace kommt da noch fast...

Brunshilde 06. Nov 2009

Und wo? Oder ist das schon bei KDevelop dabei?

Kommentieren



Anzeige

  1. Spezialist/-in für Datenverkabelungen und Multimedia für Schulen
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Software Architekt (m/w)
    symmedia, Bielefeld
  3. Entwickler (m/w) Controllingsysteme / SAP
    Bitburger Braugruppe GmbH, Bitburg
  4. Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in Operations Research im Bereich logistische Netzplanung
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Anonymisierung

    Tor könnte bald in jedem Firefox-Browser stecken

  2. Gutscheincodes

    Taxi-Unternehmer halten auch Ubertaxi für illegal

  3. Chris Roberts

    "Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"

  4. Leistungsschutzrecht

    Google keilt gegen Springer und Burda

  5. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  6. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland

  7. OPNFV

    Linux Foundation gründet Plattform für virtualisierte Netze

  8. Eve Online

    Überarbeitete Wurmlöcher

  9. Samsung

    Smartwatch Gear S mit Telefonfunktion wird teuer

  10. Telefónica und E-Plus

    E-Plus wird hundertprozentige Telefónica-Tochter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

    •  / 
    Zum Artikel