Car Finder fürs iPhone findet abgestellte Autos wieder

Autos suchen mit der Kamera

Wer sein Auto auf großen Parkplätzen parkt, muss manchmal suchen, um es unter den vielen anderen Fahrzeugen wiederzufinden. Die Augmented-Reality-Anwendung Car Finder für das iPhone 3GS merkt sich die Position des Autos und blendet die Position direkt ins Echtzeitkamerabild ein.

Anzeige

Beim Supermarkt mit großer Stellfläche für Autos kann es passieren, dass der Fahrer nach dem Einkauf sein Auto nicht auf Anhieb wiederfindet. Nutzer eines iPhones 3GS können diese Situationen mit dem Car Finder, einer Augmented-Reality-Anwendung, vermeiden.

Dazu merkt sich der Car Finder die Position des abgestellten Autos per GPS. Sobald der Fahrer zurückkommt und sein Auto sucht, greift er zum iPhone und schaut durch das Videobild. Das Programm blendet ein Icon ein, wenn der Anwender das Mobiltelefon mit der Kamera in die richtige Richtung hält.

Da die Anwendung wissen muss, in welche Richtung das iPhone gehalten wird, funktioniert der Car Finder nur mit dem iPhone 3GS, das nicht nur GPS, sondern auch einen Kompass besitzt. Die Anwendung ist bereits im App Store gelistet und kostet 79 Cent.


BDigitalismedia 08. Nov 2009

Generell sehr interessant, was mit Augmented Reality schon möglich ist bzw. noch möglich...

Nutzlose App _... 06. Nov 2009

Ich finde die App schön, um mal in Kontakt mit Augumented Reality zu kommen. (Schreibt...

mobileman 06. Nov 2009

Jetzt mal ganz im ernst. Fast jeder größere Parkplatz ist ausgeschildert. Wer seine Augen...

Simbl 06. Nov 2009

Es sollte natürlich geparkt "hat" heißen, nicht "haben"...

Technikfreak 05. Nov 2009

Du weisst aber schon, wie gross die Reichweite von RFIDs ist? Das muss ja ein Mini...

Kommentieren




Anzeige

  1. Abteilungsleiter (m/w) im Bereich IT- & Prozessmanagement
    MehrWert Servicegesellschaft mbH, Düsseldorf
  2. Berater für ERP-Software (m/w)
    MACH AG, Berlin, Lübeck, Düsseldorf, München
  3. Customer Support Engineer (m/w)
    Layer 2 GmbH, Hamburg
  4. Oracle DBAs mit Fokus auf Golden Gate (m/w)
    Reply GmbH & Co. KG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Telltale Games

    The Walking Dead geht in die dritte Adventure-Staffel

  2. Jessie

    Systemd und Linux 3.16 für Debian 8

  3. Silentpower

    Kleiner Spiele-PC mit passiver Kupferschaumkühlung

  4. HTC One (M8)

    Update auf Android 4.4.3 kommt in Deutschland an

  5. CoreOS Stable Channel

    Ein minimales Betriebssystem für Docker

  6. 100 KBit/s statt 100 MBit/s

    Kabel Deutschland wegen Filmsharing-Drosselung verurteilt

  7. LG Tapbook

    Das Android-Convertible mit Ultrabook-Hardware

  8. Webmail

    Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

  9. Akku

    US-Forscher entwickeln Akku mit Lithium-Anode

  10. Betriebssysteme

    Fehler im Linux-Kernel wegen GCC



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

    •  / 
    Zum Artikel