Anzeige

BenQ stellt energiesparende LED-Displays mit Töpfchen vor

Weiße und schwarze Gehäusevarianten

BenQ will sich mit energiesparenden, LED-hintergrundbeleuchteten Displays am Markt behaupten. Zwei Displays mit 21,5 und 24 Zoll großer Bildschirmdiagonale sind das Ergebnis. Mit einem kleinen Schälchen im Displayfuß der weißen Variante sollen Designfreunde angesprochen werden.

Alle Displays erreichen eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. BenQs V-Eco-Serie ist wahlweise mit mattweißen oder schwarzen Gehäusen erhältlich. Das dynamische Kontrastverhältnis gibt BenQ mit 5.000.000:1 an. Das statische Kontrastverhältnis wird nicht angegeben. Die Helligkeit des Displays liegt bei 250 Candela pro Quadratmeter und die Reaktionszeit für den Grauwechsel beträgt 5 Millisekunden.

Anzeige

Die Betrachtungswinkel der TN-Panels liegen bei 170 Grad horizontal und 160 Grad vertikal. Neben VGA- haben die V-Eco-Geräte einen HDMI-1.3- und einen Kopfhörereingang. Bei den weißen Modellen wurde in den Standfuß eine Schale eingebaut. Ob darin wie in den Produktabbildungen Gras wachsen kann, sei dahingestellt. In der Praxis werden wohl eher Kleinteile vom Schreibtisch darin aufgehoben werden.

Die Modelle BenQ V2200 Eco und BenQ V2210 mit 21,5 Zoll benötigen maximal 24 Watt, die größeren Versionen BenQ V2400 Eco und V2410 Eco haben einen maximalen Strombedarf von 28 Watt. Der Stand-by-Bedarf wird mit 0,5 Watt beziffert.

Der Strombedarf anderer Displays ist jedoch noch geringer. Dells LED-Display G2410 mit 24 Zoll benötigt beispielsweise nur 20 Watt. Der Hyundai W243D im 24-Zoll-Format mit herkömmlicher Hintergrundbeleuchtung kommt auf einen Energiebedarf von 45 Watt. Bisher arbeiten die meisten LC-Displays noch mit Kaltkathodenröhren (CCFL) als Hintergrundbeleuchtung. Der Strombedarf von LED-Lösungen liegt ungefähr ein Drittel unterhalb von Displays mit Kaltkathodenröhren.

Die Eco-Displays werden für rund 300 Euro (BenQ V2200 Eco/BenQ V2210 Eco in Weiß) beziehungsweise 330 Euro (BenQ V2400 Eco/BenQ V2410 Eco in Schwarz) angeboten.


eye home zur Startseite
thenktor 04. Nov 2009

Leider nur 23" mit 1080 Pixel Höhe. Auf die 120 Pixel würde ich ungern verzichten...

Senf 04. Nov 2009

Jau, die Fronttasten werden der sonstigen Qualität des Monitors nicht gerecht, das ist...

.oOo. 04. Nov 2009

wie sie ja bei einigen trolls, die hier im forum ihren müll ablassen, wohl neberm monitor...

Gaius Gugelhupf 04. Nov 2009

Wie leert man das Ding? Kann man das rausnehmen, oder muß man den ganzen Monitor in die...

thenktor 04. Nov 2009

Diese tolle Funktion für tieferes schwarz habe ich auf dem TV eines Freundes beim Abspann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main
  3. BRZ Deutschland GmbH, Augsburg, Stuttgart, Leipzig, Nürnberg
  4. ASCONSIT GmbH, Lüneburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€
  2. 149,99€
  3. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Großflächige Störung bei Vodafone

  2. Google

    Nächste Android-Version heißt Nougat

  3. Pleurobot

    Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander

  4. Überwachung

    Google sammelt Telefonprotokolle von Android-Geräten

  5. Fritzbox

    AVM veröffentlicht FAQ zur Routerfreiheit

  6. Wertschöpfungslücke

    Musiker beschweren sich bei EU-Kommission über Youtube

  7. Vodafone und Ericsson

    Prototyp eines 5G-Netzes in Deutschland

  8. Slim

    Hinweise auf schlanke Playstation 4

  9. Wasserwaagen-App

    Android-Trojaner im Play Store installiert ungewollt Apps

  10. Datenrate

    Telekom und M-Net gewinnen Connect-Festnetztest



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. Gehalt.de Was Frauen in IT-Jobs verdienen
  2. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  3. Homeland Security Frage nach Facebook-Konto bei Einreise in die USA geplant

Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. Spaß mit Logitech

    onkel_joerg | 02:33

  2. Re: Na und?

    berritorre | 01:58

  3. Re: Anhaltende Probleme beim Verbindungsaufbau...

    Fairlane | 01:48

  4. Re: Lächerlich

    DrWatson | 01:46

  5. Auch ohne Ultraschall: "KAIST" baut 2007 einen...

    Tobias Claren | 01:34


  1. 22:47

  2. 19:06

  3. 18:38

  4. 17:19

  5. 16:19

  6. 16:04

  7. 15:58

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel