Anzeige

Chrome 4 Beta - schneller und mit Bookmark-Synchronisation

30 Prozent schneller in Dromaeos DOM-Core-Test

Google hat eine Betaversion seines Browsers Chrome 4 veröffentlicht. Diese kann Bookmarks über mehrere Rechner hinweg abgleichen und soll Javascript rund 30 Prozent schneller ausführen als die aktuelle stabile Version 3.

Anzeige

Mit Chrome 4 führt Google einen Synchronisierungsdienst für seinen Browser ein, der bereits in den Entwicklerversionen ausprobiert werden konnte. Der Dienst gleicht die Bookmarks eines Nutzers mit einem Google-Account ab, ähnlich wie Mozillas Dienst Weave Sync.

Dabei greift Google auf das bei Jabber oder Google-Talk genutzte Protokoll XMPP zurück, um so Veränderungen auch bei mehreren Millionen Nutzern gleichzeitig möglichst ohne Zeitverzögerung zwischen Systemen abgleichen zu können. Gespeichert werden die Bookmarks in Google Docs, so dass Chrome-Nutzer auch über ein Webinterface Zugriff auf die eigenen Bookmarks haben.

Durch die Synchronisation sollen Nutzer an unterschiedlichen Geräten und mit unterschiedlichen Browsern immer dieselbe Umgebung vorfinden, was auch mobile Browser einschließt. Künftig sollen auch andere Daten abgeglichen werden, beispielsweise besuchte Webseiten und die Browserhistory.

Darüber hinaus verspricht Google eine weiter gesteigerte Ausführungsgeschwindigkeit von Javascript. Rund 30 Prozent schneller soll die Beta von Chrome 4 im Vergleich zur stabilen Version Chrome 3 in den DOM-Core-Tests von Mozillas Benchmark Dromaeo sein.

Ob es weitere Neuerungen, die Google in die Entwicklerversionen von Chrome 4 integriert hat, in die Finalversion schaffen werden, ist derzeit unklar. Dazu zählen beispielsweise die Integration von WebGL, Googles Native Client und ein neues System für Desktopbenachrichtigungen.

Die Beta von Chrome 4 steht über den Betachannel von Chrome für Windows zum Download bereit. Weder für MacOS X noch Linux bietet Google die Beta derzeit an.


eye home zur Startseite
blablabla 04. Nov 2009

Danke für den Tip! Schade das es nicht unter Opera läuft (Link benutze ich da) aber egal...

Perlhuhn 03. Nov 2009

Tut mir leid, aber das funktioniert damit immer noch nicht. Es ist eben nicht damit...

gruenkohly 03. Nov 2009

sie koenn' ja nicht alles auf einmal von opera uebernehmen ;)

_UPPERcase 03. Nov 2009

es geht hierbei um google chrome nicht um diverse konzerne. A rechtfertigt B nicht und...

Hauptsache 03. Nov 2009

und das ist ja die Hauptsache.. grad mal angetestet, nirgends ist Werbung schöner:)

Kommentieren



Anzeige

  1. Manager Digitalisierung - Digitale Projekte und Prozesse in internationaler Matrixstruktur/IT (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Düsseldorf, Düsseldorf
  2. Java Developer - Partner Services (m/w)
    GK Software AG, Köln, Schöneck
  3. Projektmanager Business Systems Rail (m/w)
    TXLOGISTIK, Troisdorf-Spich
  4. Softwareentwickler (m/w) mit Schwerpunkt JAVA
    Viega GmbH & Co. KG, Attendorn

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. TIPP: PCGH i5-6600K Overclocking Aufrüst Kit @ 4.5 GHz
    nur 649,90€
  3. Optische Maus mit 1.600 dpi
    1,99€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Arkane Studios

    Dishonored 2 erscheint im November 2016

  2. OpenSSL-Update

    Die Rückkehr des Padding-Orakels

  3. Stellenabbau

    Mobilfunkentwicklung bei Nokia Stuttgart soll schließen

  4. HTC 10

    Update soll Schärfe bei Fotos verbessern

  5. Ratsch

    Google beantragt Patent auf zerreißbare Displays

  6. DNS:NET

    "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"

  7. Wileyfox Swift

    Cyanogen-OS-Smartphone für 140 Euro

  8. Liquid Jade Primo

    Acers Windows-10-Smartphone mit Continuum ist erschienen

  9. Bundeskriminalamt

    Geldfälscher sind zunehmend über das Netz aktiv

  10. Peter Sunde

    Flattr kooperiert für Bezahlmodell mit Adblock Plus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  2. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen
  3. ZDFInfo am Karfreitag Atari, Chaos Computer Club und Killerspiele

Cybertruppe: Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
Cybertruppe
Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
  1. Mit Raketenantrieb Magnetschwebeschlitten stellt Geschwindigkeitsrekord auf
  2. Sweep US-Startup Scanse entwickelt günstigen Lidar-Sensor
  3. Sensoren Künstliche Haut besteht aus Papier

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

  1. Re: Und Leute, die davor Angst haben, dürfen wählen

    Emulex | 20:07

  2. Wie gut ist das ?

    BilboNeuling | 20:07

  3. Release-Termin falsch?

    CyKr | 20:02

  4. Re: Was kann Number 26 was eine andere Bank nicht...

    /mecki78 | 20:01

  5. Re: Unprofesionell

    JTR | 20:00


  1. 17:55

  2. 17:52

  3. 17:37

  4. 17:10

  5. 16:12

  6. 15:06

  7. 14:46

  8. 14:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel