O2 startet mit HSPA+ in München

Datenrate mit bis zu 28 MBit/s möglich

Ab dem 3. November 2009 startet O2 in seinem Mobilfunknetz mit HSPA+. Kunden können den mobilen Internetzugang mit einer Bandbreite von bis zu 28 MBit/s die ersten drei Monate gratis nutzen. Was der Dienst später kostet, ist noch nicht bekannt.

Anzeige

Das HSPA+-Netz von O2 ist zunächst nur in Teilen Münchens ab dem 3. November 2009 nutzbar. Wer im Zentrum und Westen von München oder rund um den Marienplatz wohnt oder arbeitet, kann das Netz in Kürze nutzen. Interessenten erhalten dafür einen HSPA+-USB-Stick von Huawei sowie eine mobile Datenflatrate. Dabei ist HSPA+ bis Ende des Jahres kostenlos nutzbar. O2 machte keine Angaben dazu, welche Kosten danach für die Nutzung anfallen.

Im HSPA+-Netz von O2 steht ein Downstream von bis zu 28 MBit/s bereit, im Upstream sind es 5,76 MBit/s. Für den Aufbau des Netzes arbeitet O2 mit Huawei zusammen. In welchen Schritten der Ausbau des HSPA+-Netzes von O2 geplant ist, ist im Detail nicht bekannt.

"Mobiles Internet wächst rasant und immer mehr Kunden nutzen mobile Anwendungen. Mit HSPA+ bieten wir als eines der ersten Unternehmen weltweit unseren Kunden ein völlig neues mobiles Interneterlebnis", sagt René Schuster, CEO Telefónica O2 Germany.


mmm 05. Nov 2009

Man kann froh sein, dass o2 HSPA+ favorisiert, hiermit partizipieren alle die ein UMTS...

mmm 05. Nov 2009

Die Strahlenbelastung nimmt in diesm Fall nicht zu, bei MIMO wird zwar über zwei Antennen...

hmjam 03. Nov 2009

Jup, darauf spiel ich an. GPRS wird doch immer als Referenz-Geschwindigkeit für die...

hmjam 03. Nov 2009

FALSCH! ICh brauchs, bekomme es aber nicht sinnvoll in meiner Gegend hin - und JA, ich...

adfasdasdf 02. Nov 2009

was sagt die Bandbreite aus? "bis zu" - und im Bereich Mobiles Internet heißt das pro...

Kommentieren




Anzeige

  1. Planungsingenieurin / Planungsingenieur
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Abteilungsleiter (m/w) im Bereich IT- & Prozessmanagement
    MehrWert Servicegesellschaft mbH, Düsseldorf
  3. Operations Specialist (m/w) (Division Issuing)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  4. Mitarbeiter/-in für Kundendatenmanagement in der Abteilung Marketing Kommunikation
    Daimler AG, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Mobiles Bezahlsystem

    Amazon plant Kreditkartenleser für Smartphones

  2. Tails

    Zero-Day im Invisible Internet Project

  3. Geräuschunterdrückung

    Bose verklagt Beats wegen Patentverletzungen

  4. Google-Konkurrent

    Baidu will teilautonomes Fahrzeug bauen

  5. USA

    Kongress ermöglicht das Entsperren von Smartphones

  6. Urheberrecht

    Spanien besteuert Hyperlinks

  7. NSA-Affäre

    Grüne und Linke stellen Ultimatum für Snowden-Anhörung

  8. Hamburg

    Behörde geht nicht gegen Mitfahrdienst Uber vor

  9. Buchanalyse

    Apple hat E-Book-Startup Booklamp gekauft

  10. Liebessimulation Love Plus

    "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IMHO: Share Economy regulieren, nicht verbieten
IMHO
Share Economy regulieren, nicht verbieten
  1. NSA-Affäre Macht euch wichtig!
  2. IMHO Und wir sind selber schuld!
  3. Head Mounted Display Valve zeigt neue Version seiner VR-Brille

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

    •  / 
    Zum Artikel