Abo
  • Services:
Anzeige

Developer Garden - wie die Telekom sich neu erfinden will

Telekom-Dienste als Einheitsbausteine für Fremdentwickler

Der rosa Riese - groß, schwerfällig, angestaubt, von diesem Image will die Telekom weg und setzt dabei auch auf eine Erneuerung von innen. Der Developer Garden ist dazu die Speerspitze.

Zwischen MTV und Viva auf der einen sowie Zanox und Universal Music auf der anderen Seite arbeitet ein kleines Team im Berliner Spreespeicher, um die Telekom in eine neue Zukunft zu führen. Eine Zukunft, in der der Konzern offen für Ideen von außen ist und lernt, das Thema Telekommunikation auf neuen Wegen zu denken. Denn der verlässliche Betrieb großer Telekommunikationsnetze mit allem was dazu gehört setzt zwar große Unternehmen mit entsprechender Finanzkraft voraus, doch neue Ideen und Innovationen entstehen eher im Kleinen, bei individuellen Entwicklern und Spezialisten.

Anzeige
 

An diesen Ideen will die Telekom auch in Zukunft teilhaben, dazu stellt sie ihre Infrastruktur und Dienste zur Verfügung. Heute wird so etwas meist in komplexen Individualvereinbarungen mit Unternehmen geregelt. Dank des Developer Garden soll das künftig jedem Entwickler zur Verfügung stehen - ganz ohne individuelle Absprachen. Geleitet wird der Entwicklergarten von Thomas Mörsdorf, der bei der Telekom offiziell den Titel Senior Vice President Technology Management trägt.

AGB-Leistungen heißt das bei der Telekom eher altbacken, bezeichnet aber einen modernen Trend: Bausteine auf Basis des Telekom-Angebots, die jeder in seine Anwendungen einbetten kann. Ein standardisiertes Angebot für viele, das über APIs zur Verfügung gestellt wird, ergänzt um ein Team, das im Dialog mit Entwicklern versucht, die Angebote deren Wünschen anzupassen.

Die Mitarbeiter des Developer Garden sitzen direkt an der einstigen deutsch-deutschen Grenze - im ehemaligen Ostberlin mit Blick auf die Oberbaumbrücke. Fast symbolisch, denn das Team soll Brücken schlagen und Grenzen durchlässig machen - zwischen dem großen Konzernapparat Telekom auf der einen und der Entwicklerwirklichkeit freier Softwareschreiber auf der anderen Seite. Es soll nach außen werben, aber auch nach innen, letztendlich um Menschen zusammenzubringen.

Developer Garden - wie die Telekom sich neu erfinden will 

eye home zur Startseite
illtiz 17. Dez 2009

Da nun der Vergleich zu Google bereits im Raum steht - ist das etwa kein großer Konzern...

biabee 17. Nov 2009

Danke für die Anregung! Wir denken bereits drüber nach. Anfang des Jahres gibt es mehr...

biabee 17. Nov 2009

Hi Marcello, wir vom Developer Garden sind kein Haufen von Managern, sondern ein kleines...

Tabis 17. Nov 2009

Hat jemand von euch schon von "Jagd nach Mister X" für das Iphone gehört? Da kommmen all...

wasab 16. Nov 2009

Ich kenne nen Haufen anderer Anbieter, die den Telekom-Müll OHNE Limit anbieten. Und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Düsseldorf
  2. A. Raymond GmbH & Co. KG, Lörrach
  3. Deutsche Telekom AG, Darmstadt, Berlin, Bonn
  4. GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG, Hannover oder Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,49€
  2. (u. a. Minions 11,97€, Game of Thrones, The Dark Knight Trilogy)
  3. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)

Folgen Sie uns
       


  1. Gear S3 im Hands on

    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

  2. Geleakte Zugangsdaten

    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

  3. Forerunner 35

    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

  4. Nahverkehr

    Hamburg und Berlin kaufen gemeinsam saubere Busse

  5. Zertifizierungsstelle

    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus

  6. Logitech M330 und M220

    Silent-Mäuse für Lautstärkeempfindliche

  7. Virb Ultra 30

    Garmins neue Actionkamera reagiert auf Sprachkommandos

  8. Smart Home

    Bosch stellt neue Kameras und Multifunktionsrauchmelder vor

  9. Deepmind

    Googles KI soll Strahlentherapie bei Krebs optimieren

  10. Transformer Book 3 ausprobiert

    Asus' Surface dockt bei Spielern an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

  1. Fehlt nur ein MP3 Player mit Bluetooth

    Mopsmelder500 | 17:51

  2. Re: Gewährleistungsrecht

    Hotohori | 17:50

  3. IMHO: Goldfarbene Verzierung einfach nur hässlich

    kvoram | 17:50

  4. Re: Mäuse ohne seitliche Back/Forward Tasten

    Sammie | 17:50

  5. Re: Nokia, bitte bau wieder Smartphones

    pk_erchner | 17:48


  1. 18:00

  2. 17:59

  3. 17:13

  4. 16:45

  5. 16:05

  6. 15:48

  7. 15:34

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel