Schnitzeljagd: Wo findet das nächste GTA statt?

Spieler rätseln um den Ort des nächsten Grand Theft Auto

Welche Stadt hat Möwen, Berge, Bäume und Seen oder das Meer? Um diese Fragen drehen sich derzeit Diskussionen von GTA-Fans, die aus einem winzigen Hinweis von Rockstar Games auf den Ort für das nächste Spiel schließen möchten.

Anzeige

Die Betreiber des braven Seagull Theatre in London wundern sich vermutlich über die derzeit hohen Abrufzahlen ihrer Webseite. Der Grund: Der Name ihrer Bühne taucht ganz weit oben in den Suchergebnissen auf, wenn Spieler den mutmaßlichen Hinweisen von Rockstar Games über den Ort folgen, in dem das nächste Grand Theft Auto angesiedelt sein könnte. Der Hinweis befindet sich im Handbuch von GTA 4: Episodes from Liberty City, das gerade für Xbox 360 erschienen ist und die ältere Erweiterung The Lost and Damned sowie das neue Add-on The Ballad of Gay Tony enthält; die gleiche Anzeige befindet sich auch als Plakat direkt in der Spielestadt Liberty City.

Ganz am Ende des Handbuchs befindet sich noch ein an Theater- oder Kinoanzeigen erinnernder Kasten, in dem unter einem zerbrochenen Herzen mit Grafiken aus GTA 4 groß steht "Liberty City, It's over". Unter dem Hinweis "Next Stop" ist ein Ausriss, der offenbar einen Hinweis auf das nächste Werk der Entwickler zeigt. Zu sehen sind wohl stilisierte Bäume und Berge sowie Wasserflächen. Außerdem befindet sich dort der Verweis auf das "Seagull Theater".

 

In Foren hat der Beitrag für jede Menge Diskussionen gesorgt. "Seagull" (Möwe) verbinden offenbar viele Spieler mit London, wo bereits eine Erweiterung für das 1996 veröffentlichte erste GTA angesiedelt war - allerdings ist das Seagull Theater auch schlicht in GTA 4 zu finden. Andere tippen wegen der Wasserflächen auf die ebenfalls schon in der Serie verwendeten San Andreas (die Spieleversion von Los Angeles) oder Vice City (Miami). Wieder andere bringen die Form des Ausrisses in Verbindung mit der Weltkarte und sind überzeugt, dass es um Alaska oder - gedreht - Südamerika geht. Tokio hingegen, das früher spekulativ als nächster Ort der Reihe genannt wurde, scheint aus dem Rennen zu sein.

Immerhin deutet der in der Anzeige enthaltene Hinweis "Opens March Everywhere" an, dass Rockstar im März 2010 den Vorhang offiziell lüften will. Brancheninsider gehen davon aus, dass GTA 5 zum Jahresende 2010 erscheint.


Jurastudent 03. Nov 2009

GTA IV war mir etwas zu fade. Und die Story mit Ultor und dem Mars könnte auch nett...

Warumned 02. Nov 2009

Tokio/Peking/Moskau/Rio/MexicoCity/Havanna... soviele möglichkeiten. Ein...

AnyKey 31. Okt 2009

Ich liebe GTA. Das beste war immernoch Vice City. Der Anwalt war einfach klasse. Nur habe...

Jack20XX 30. Okt 2009

Ich würde mal vermuten, dass der nächste Teil in Vice City spielt. Das würde auch mit der...

WinMo4tw 30. Okt 2009

Die Frage ist doch aber, welcher realexistierenden Stadt/Region dies nachempfunden sein...

Kommentieren




Anzeige

  1. IT Leiter (m/w)
    ALPLA Werke Lehner GmbH & Co KG, Markdorf
  2. Trainee für den Bereich IT / Business Processes (m/w)
    DMG MORI SEIKI Services GmbH, Bielefeld
  3. Key-User SAP CO (m/w) Bereich Controlling
    battenfeld-cincinnati Germany GmbH, Bad Oeynhausen
  4. .NET Entwickler (m/w) Sales Systems
    TUI Deutschland GmbH, Hannover

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. IBM Power8

    Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht

  2. Printoo

    Arduino kannste jetzt knicken

  3. Cloud-Dienste

    Streem verspricht unbegrenzten Speicherplatz

  4. Streaming

    HBO-Serien für US-Kunden von Amazon Prime

  5. Theo de Raadt

    OpenSSL ist nicht reparierbar

  6. Xplore XC6 DMSR

    Blendend hell und hart im Nehmen

  7. Programmiersprache

    Go 1.3 kommt für Solaris, Plan 9 und NaCL

  8. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende

  9. Flappy 48

    Zahlen statt Vögel

  10. Port 32764

    Netgear will angebliche Router-Lücke schließen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

Test Hitman Go: Auftragskiller to go
Test Hitman Go
Auftragskiller to go

Knobeln statt knebeln: In Hitman Go verrichtet Agent 47 sein ebenso lautloses wie blutiges Handwerk auf ungewohnte Art und Weise: Statt Schleich-Action ist Denksport angesagt. Der Titel bleibt dem Kern der Hitman-Reihe trotzdem treu - und macht schnell süchtig.

  1. Square Enix Kernzielgruppe statt globales Massenpublikum

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


    •  / 
    Zum Artikel