Radeon HD 5970 mit zwei GPUs soll Ende November erscheinen

Leistungsaufnahme unter Last unter 300 Watt

AMDs bereits angekündigter Ableger der Evergreen-Serie mit dem Codenamen "Hemlock" soll laut unbestätigten Informationen im November 2009 auf den Markt kommen. Erste Bilder einer Referenzkarte gibt es schon, die Aufschluss über die technischen Daten geben. Die zugehörigen Benchmarks sind jedoch verschwunden.

Anzeige

Bereits mit der Serie Radeon 3000 hatte AMD seine sogenannte "Sweet Spot Strategie" begonnen: Beim Wechsel zu einer neuen Architektur erscheint zuerst eine Karte der Mittel- oder Oberklasse, danach ein High-End-Produkt mit zwei GPUs. Die teuersten Grafikkarten über 400 Euro genießen zwar viel Aufmerksamkeit und sind gut fürs Firmenimage, verkaufen sich aber nur in homöopathischen Stückzahlen.

Nachdem diese Methode auch bei den Radeon 4000 mit der 4870 X2 erfolgreich war, die vor gut einem Jahr die schnellste Grafikkarte darstellte, plant AMD, das Verfahren auch mit der aktuellen Serie Radeon 5000 umzusetzen. Dass es eine Karte mit zwei RV870-GPUs geben wird, die unter dem Namen "Hemlock" geführt wird, hatte das Unternehmen beim Marktstart der 5870 bereits angekündigt.

Offenbar will AMD aber das Kürzel "X2" streichen und eine neue Serie als Radeon HD 5900 beginnen. Das deutet darauf hin, dass es mehr als ein Modell geben soll. Schon von der Radeon HD 4850 gab es eine Ausführung mit zwei GPUs, die aber mit Sapphire nur ein Hersteller anbot.

Unklar war bisher auch der Starttermin. Verschiedenen Quellen zufolge soll er in der dritten Novemberwoche des Jahres 2009 liegen und damit noch deutlich vor dem Weihnachtsgeschäft. Nach aller Wahrscheinlichkeit kommt AMD damit auch Nvidias Fermi-GPU zuvor, die zwar laut Beteuerungen des Unternehmens noch 2009 auf den Markt kommen soll, aber vermutlich erst Ende Dezember.

Bei Alienbabeltech sind inzwischen erste Bilder, Screenshots und zunächst auch Benchmarks der Hemlock-Karte aufgetaucht. Die Leistungsmessungen hat die Webseite jedoch auf Druck von AMD wieder entfernt. Schon die noch vorhandenen Angaben, die auch im Forum der Webseite zu finden sind, lassen jedoch schon Rückschlüsse auf die Karte zu. Alienbabeltech betont, dass es sich um ein "Engineering Sample" handle, die dort abgebildete Karte sieht aber sehr nach einem der Referenzboards aus, die AMD Kartenherstellern und Presse vorab zur Verfügung stellt. Der Kühlkörper entspricht jedoch nicht ganz einem Exemplar, das AMD bereits öffentlich gezeigt hatte.

Radeon HD 5970 mit zwei GPUs soll Ende November erscheinen 

Dolin 30. Okt 2009

Eine dual Karte ist technisch gesehen auch nicht viel anders als ein SLI Gespann. Klar...

firehorse 30. Okt 2009

einen Vorschlag hätte ich dann. Wenn Du die benötigte Energie selbst erzeugst. Z.B. auf...

Kommentieren



Anzeige

  1. Problem Manager Telematik-Endgeräte (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Software-Entwickler (m/w) für Linux-Umgebung
    RIEKE COMPUTERSYSTEME GmbH, Martinsried
  3. System Engineer (m/w)
    TEXAS INSTRUMENTS Deutschland GmbH, Freising near Munich
  4. Mitarbeiter Support / User Helpdesk (m/w)
    meinestadt.de, Köln

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Die Hobbit Trilogie (3 Steelbooks + Bilbo's Journal) [Blu-ray] [Limited Edition]
    49,99€ Release 23.04.
  2. NUR NOCH HEUTE: Blu-rays reduziert
    (u. a. The Equalizer 13,97€, Django Unchained, Captain Phillips, White House Down u. Elysium für...
  3. TIPP: Xbox One weiß + Sunset Overdrive
    299,00€ (Tiefpreis!)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Nachruf

    Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!

  2. Click

    Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen

  3. VLC-Player 2.2.0

    Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme

  4. Stellenangebote

    Apple sucht nach Mitarbeitern für VR-Hardware

  5. Snapcash

    Bezahlte Sexdienste entstehen bei Snapchat

  6. Robear

    Bärenroboter trägt Kranke

  7. Mobiles Internet

    Nvidia analysiert 4G-Daten bereits im Funkmast

  8. Spionagesoftware

    OECD rügt Gamma wegen Finfisher

  9. MWC 2015

    Ericsson zeigt 5G-Testsystem

  10. Hostingdienst Blogger

    Google entfernt doch keine sexuellen Inhalte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Filmkritik Citizenfour: Edward Snowden, ganz nah
Filmkritik Citizenfour
Edward Snowden, ganz nah
  1. NSA-Ausschuss BND streitet Mithilfe bei US-Drohnenkrieg ab
  2. Operation Glotaic BND griff Daten offenbar über Tarnfirma ab
  3. Laura Poitras Citizenfour erhält einen Oscar

Invisible Internet Project: Das alternative Tor ins Darknet
Invisible Internet Project
Das alternative Tor ins Darknet
  1. Datenschützer Private Überwachungskameras stark verbreitet
  2. Play Store Weit verbreitete Apps zeigen Adware verzögert an
  3. Blackphone Schwerwiegender Fehler in der Messaging-App Silenttext

Honor Holly im Test: 130 Euro - wer bietet weniger?
Honor Holly im Test
130 Euro - wer bietet weniger?
  1. Honor Preis des Holly sinkt auf 110 Euro
  2. Honor Holly Je mehr Interessenten, desto günstiger das Smartphone
  3. Honor T1 8-Zoll-Tablet im iPad-Mini-Format für 130 Euro

  1. Es ist billiger

    LinuxNerd | 01:09

  2. Buah. Potthässlich.

    Peter Brülls | 00:51

  3. UI?

    theSoenke | 00:40

  4. Man sollte nochmal darauf Hinweisen, woran er...

    Wimmmmmmmmy | 00:39

  5. Re: IMHO: In 10 Jahren gibt es das Ding

    Peter Brülls | 00:30


  1. 19:46

  2. 18:56

  3. 18:43

  4. 18:42

  5. 18:15

  6. 17:59

  7. 16:57

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel