Abo
  • Services:
Anzeige

Datenleck bei Libri.de

Zugriff auf rund 500.000 Rechnungen möglich

Beim Buchgroßhändler Libri, der auch als Dienstleister für rund 1.300 Buchhändler auftritt und deren Onlineshops betreibt, gab es ein Datenleck. Bei Kenntnis der entsprechenden URL war der Abruf von zahlreichen Rechnungen möglich. Dabei genügte es, die fortlaufende Rechnungsnummer auszutauschen.

Ein Leser von Netzpolitik.org stolperte über die URL, unter der Libri seinen Kunden Rechnungen zum Download anbietet. Er tauschte die invoiceId im Link nach dem Muster http://www.libri.de/shop/action/account/invoiceDownload?invoiceId=123456 aus und erhielt eine andere Rechnung. Insgesamt sei so der Zugriff auf rund 500.000 Rechnungen möglich gewesen, schreibt Netzpolitik, die selbst testweise rund 20.000 Rechnungen automatisiert in einer Stunde heruntergeladen haben.

Anzeige

Die Rechnungen enthalten zwar keine Konto- oder Kreditkartendaten, geben aber Auskunft darüber, wer wann welches Buch gekauft hat. Informationen, die sicher nicht jeder unbedingt öffentlich machen will.

Libri hat die Sicherheitslücke derweil beseitigt und verwies gegenüber Netzpolitik.org darauf, dass Kundendaten "nach Analyse der Logfiles nicht in den Umlauf gekommen" sind und auch zu "keinem Zeitpunkt Zahlungsdaten von Kunden betroffen" waren. Zudem gibt Libri an, seine Datensicherheit regelmäßig unter anderem durch den TÜV zu prüfen.

Entsprechend kritisiert Netzpolitik.org den TÜV-Süddeutschland, der Libri das "S@fer-Shopping-Zertifikat" verliehen hat. Unklar ist, ob das Datenleck bei der Prüfung der Datensicherheit übersehen wurde oder erst später auftauchte.


eye home zur Startseite
M 29. Okt 2009

ISO27001, siehe www.BSI.de.... TüV Saver Shopping ist nicht umsonst, aber verglichen mit...

ISO 9001 29. Okt 2009

Gibs schon - zB DIN EN ISO 9001 (oder jede beliebig andere). Läßt sich IMHO auf Software...

Karl Schlosser 29. Okt 2009

Ich kann mir eine Unzahl Möglichkeiten vorstellen wie die Daten dennoch in Umlauf...

RS 29. Okt 2009

Im Normalfall ist dies Richtig. Ich habe aber bewusst "System" in diesme Zusammenhang...

Wikifan 29. Okt 2009

siehe verlinkten Artikel bei netzpolitik.org



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Media-Saturn E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt
  2. atg Luther & Maelzer GmbH, Wertheim Raum Würzburg
  3. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  4. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)
  2. (Core i5-6600 + Geforce GTX 1070)
  3. 308,95€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


  1. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  2. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  3. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  4. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  5. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  6. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  7. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  8. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  9. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  10. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Re: Ergänzende Informationen

    Cyber | 07:14

  2. Re: Gut das ich das updatesystem "deinstalliert...

    Cyber | 06:59

  3. Re: Berichte über Elon Musk

    masel99 | 06:59

  4. Re: Windows 10 in Unternehmen...

    Cyber | 06:50

  5. Re: W10 Sharewarepark

    Cyber | 06:43


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel