Anzeige

AMDs Ex-CEO als Quelle im Galleon-Skandal benannt

Hector Ruiz soll Tipps für Insiderhandel gegeben haben

US-Berichten zufolge soll Hector Ruiz, AMDs ehemaliger CEO, die entscheidende Quelle im Skandal im Insiderhandel um den Hedgefonds der "Galleon Group" gewesen sein. Sein Tipp, dass AMD seine Chipfabriken auslagern will, soll Millionen wert gewesen sein.

Anzeige

Seit zwei Wochen ermittelt die US-Finanzaufsicht gegen Manager von Higtechunternehmen und gegen die Galleon Group. Deren Chef, Raj Rajaratnam, wurde zunächst festgenommen und ist nun gegen eine Kaution von 100 Millionen US-Dollar wieder auf freiem Fuß.

Über den Hedgefonds von Galleon sollen mehrere Manager von IT-Unternehmen insgesamt 20 Millionen US-Dollar mit illegalem Insiderhandel verdient haben. Bisher wurde als Quelle nur ein hochrangiger AMD-Manager genannt. Einem Bericht des Wall Street Journal zufolge soll es sich dabei um den ehemaligen CEO Hector Ruiz gehandelt haben.

Das Blatt beruft sich mit dieser Angabe auf eine namentlich nicht genannte Quelle und konnte auch noch keine Stellungnahme von Ruiz erhalten. Die Zeitung stellt jedoch fest, dass der gegenwärtige Aufsichtsratsvorsitzende von Globalfoundries noch nicht als Beschuldigter gilt.

AMD hatte Anfang Oktober 2008 seine Chipfabriken, darunter auch die Werke "Fab38" und "Fab36" in Dresden, mit Hilfe von staatlichen arabischen Investmentgesellschaften in das neue Unternehmen Globalfoundries ausgegliedert.

Der Schritt war lange erwartet worden, als AMD mit der Entscheidung am 8. Oktober 2008 an die Öffentlichkeit trat, kamen die Kurse der Halbleiterbranche in Bewegung. Mit einem sicheren Tipp vor der Bekanntgabe hätten finanzstarke Anleger wie die Galleon Group Millionen machen können.

Neben Ruiz sollen in den Galleon-Skandal auch Mitarbeiter von Intel und IBM verstrickt sein, der ehemalige Chef von AMD ist jedoch bisher der hochrangigste Manager, dem eine solche Verbindung nachgesagt wird. Ruiz äußerte sich auf Anfragen mehrerer US-Medien, wie beispielsweise der San Jose Mercury News, bisher nicht zu den Vorwürfen.


eye home zur Startseite
thommy 28. Okt 2009

Hector Ruiz ist wirklich unglaublich! Erst fuehrt er mit absoluter Inkompetenz AMD...

Taj Mahal 28. Okt 2009

Was is eigentlich aus dem Rechtstreit wegen Technologieaustauschabkommen zwischen beiden...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektmanager/in Digitale Medien
    GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH, München
  2. SAP Consultant (m/w) Schwerpunkt Support
    Fresenius Netcare GmbH, St. Wendel
  3. Algorithmenentwickler/-in Smart Headline Control
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Software-Architekt (m/w)
    Concardis GmbH, Eschborn

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Batman v Superman: Dawn of Justice Ultimate Collector's Edition (inkl. 3D-Steelbook & Batman Figur) (exklusiv bei Amazon
    139,99€
  2. Serien auf Blu-ray reduziert
    (u. a. Better Call Saul 14,97€, The Blacklist 16,97€, Vikings 2. Season 22,99€, Star Trek...
  3. VORBESTELLBAR: The Revenant - Die Rückkehrer (+ 4K Ultra HD-Blu-ray)
    28,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Hitman

    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

  2. Peter Molyneux

    Lionhead-Studio ist Geschichte

  3. Deskmini

    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

  4. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  5. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  6. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

  7. Fathom Neural Compute Stick

    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

  8. Das Flüstern der Alten Götter im Test

    Düstere Evolution

  9. Urheberrecht

    Ein Anwalt, der klingonisch spricht

  10. id Software

    Dauertod in Doom



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Fragwürdige Herangehensweise bei Email Filterung

    bombinho | 01:55

  2. Re: Verknöcherte alte Struckturen

    bombinho | 01:36

  3. Re: Wir können in diesem Land keine Kompetenz...

    bombinho | 01:28

  4. der arbeitet also nur mit AMD in dem Modus?

    GaliMali | 00:42

  5. Re: Spiele Studios veröffentlichen nur noch Mist !

    Carlo Escobar | 00:39


  1. 13:13

  2. 12:26

  3. 11:03

  4. 09:01

  5. 00:05

  6. 19:51

  7. 18:59

  8. 17:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel