HTML5 biegt auf die Zielgerade

WHATWG ruft Last Call für HTML5 aus

Der bei der WHATWG für HTML5 verantwortliche Ian Hickson hat einen letzten Feedbackaufruf für HTML5 gestartet. Mit diesem Last Call nähert sich der Standard der Fertigstellung, denn aktuell liegen bei der WHATWG keine offenen Punkte in Sachen HTML5 mehr vor.

Anzeige

Hickson Last Call betrifft drei Spezifikationen: HTML5, Web Workers und Microdata. Er bezieht sich ausdrücklich auf die Arbeiten der von Browserherstellern gegründeten WHATWG, nicht auf die Arbeiten der HTML-Arbeitsgruppe des W3C. Die habe ihre eigene Agenda, auch wenn WHATWG und W3C zusammen an HTML5 arbeiten.

Wer bislang sein Feedback zurückgehalten hat, sollte es jetzt loswerden, denn Ungereimtheiten, die jetzt nicht korrigiert sind, sind der WHATWG nicht bekannt.


titrat 30. Okt 2009

Wo hat XHTML denn versagt? Jeder Browser kommt perfekt damit klar, sogar der IE6, mit...

heartdisease 29. Okt 2009

Genau deswegen halte ich ChromeFrame auch für eine vernünftige Idee. Die meistens IE-User...

crash 28. Okt 2009

Warum ? Code zeichnet man mit aus. Da wäre ein type="" nicht schlecht, wobei kaum eine...

wooza 28. Okt 2009

Ansich vollkommen richtig, leider hat die Sache einen gewaltigen Haken: Google und...

Uschi12 28. Okt 2009

Kommentieren




Anzeige

  1. PHP Web Entwickler/-in (m/w)
    mediawave internet solutions GmbH, München
  2. R&D Project Manager (m/w)
    Advantest Europe GmbH, Amerang
  3. Field Support Engineer (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, Neu-Isenburg/Frankfurt
  4. Principal Research Manager (Engineering) (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Munich

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielevideos

    Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen

  2. Gear VR

    Software für Samsungs VR-Brille entdeckt

  3. Hamburg

    Uber legt Widerspruch gegen Verbot ein

  4. ATV-5

    Käsespätzle für die ISS

  5. Systemkamera

    Fujifilm will Teleobjektive erst Ende 2015 bauen

  6. DIY-Handy

    Fab Lab plant Handyfabrik in Hamburg

  7. Quartalsbericht

    Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar

  8. Apple verkraftet Ansturm nicht

    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  9. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  10. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

    •  / 
    Zum Artikel