Anzeige

Grafikmarkt wächst erneut stark, AMD legt zu

JPR legt Zahlen für das dritte Quartal 2009 vor

Zumindest im Markt der Grafiklösungen für PCs ist die Krise vorbei - meinen jedenfalls die Marktforscher von Jon Peddie Research. Bereits im zweiten Quartal in Folge legten die verkauften Stückzahlen um über 20 Prozent zu, am deutlichsten bei kleinen Herstellern und AMD.

Anzeige

In seinen veröffentlichten Zahlen gibt JPR nur die gesamten Stückzahlen und Marktanteile an, sie sind nicht nach mobilen Grafikprozessoren oder nach integrierter oder gesteckter GPU aufgeschlüsselt. Demnach wurden im dritten Quartal 2009 weltweit knapp 120 Millionen Grafiklösungen verkauft, durch seine Dominanz bei integrierten Chipsätzen hat Intel daran nun einen Anteil von 52,7 Prozent, der nochmals um 1,6 Prozent gestiegen ist.

Danach kommt Nvidia mit 24,9 Prozent, die jedoch im vorherigen Quartal noch 29,2 Prozent Marktanteil hatten. Der Verlust ist vor allem auf AMD zurückzuführen, die ihren Anteil von 18,4 auf 19,8 Prozent steigern konnten. AMD legte unter den großen drei Grafikanbietern auch bei den Stückzahlen am deutlichsten zu und konnte 30,2 Prozent mehr Grafiklösungen verkaufen. Dass die Entwicklung des Grafikmarktes vor allem von der Wirtschaftskrise getrieben ist, zeigen die Zahlen der kleinen Hersteller: VIA/S3 und SiS konnten mehr als doppelt so viele ihrer sehr günstigen Bausteine absetzen und kommen nun wieder jeweils auf über ein Prozent Marktanteil.

"Der Crash aus dem Herbst 2008 liegt nun hinter uns" kommentiert Jon Peddie die aktuellen Zahlen. Dafür spricht auch, dass die Steigerung vom zweiten zum dritten Quartal - das traditionell schwächer verläuft - die höchste seit neun Jahren war, seit 2001 erhebt Jon Peddie Zahlen zum Grafikmarkt.

Als einen Motor für diese Zuwächse sieht der Marktforscher die Netbooks, die durch zurückhaltendes Käuferverhalten vor allem in den letzen beiden Quartalen populärer geworden seien: "Netbooks werden weiterhin populär sein, aber nicht den hohen Marktanteil erreichen, den sie während der Rezession hatten, als sie gerade erst auf den Markt kamen. Wir erwarten eher, dass die Konsumenten im nächsten Quartal höherwertige Geräte kaufen."

Für das vierte Quartal 2009 erwartet Peddie ein weniger starkes Wachstum als im halben Jahr zuvor. Derzeit seien die Lager und Handelskanäle gut gefüllt, so dass Nachbestellungen ausbleiben könnten.


eye home zur Startseite
Hirsch2k 28. Okt 2009

geh spielen

Runkelrübe 27. Okt 2009

1. Ein verkaufter Grafikchip ist ein und bleibt ein verkaufter Grafikchip. 2. Die Intel...

Siga9876 27. Okt 2009

Die machen so Sachen wie im TV an der Börse gezeigt wird wo ein PC mehrere (mehr als 2...

Siga9876 27. Okt 2009

Es kann schon mal asymmetrien zwischen PC-Verkäufen und Grafik-Karten-Verkäufen geben...

Kommentieren



Anzeige

  1. Product and Media Data Expert (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Software Development Engineer C++ (m/w) Low Frequency Solver Technology
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt
  3. Entwickler (m/w) für mobile Applikationen
    ckc group, Region Wolfsburg/Braunschweig
  4. IT-Architekt (m/w) Security-Lösungen
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR FÜR KURZE ZEIT: BenQ RL2455HM
    154,85€ inkl.Versand (solange der Vorrat reicht)
  2. VORBESTELLBAR: ASUS GeForce GTX 1080 Founders Edition
    789,00€
  3. NUR BIS SAMSTAG: Xbox One 1TB Rainbow Six Siege + Vegas 1 & 2 Bundle
    299,00€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. 100 MBit/s

    Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus

  2. Sprachassistent

    Voßhoff will nicht mit Siri sprechen

  3. Sailfish OS

    Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler

  4. Projektkommunikation

    Tausende Github-Nutzer haben Kontaktprobleme

  5. Lebensmittel-Lieferdienst

    Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten

  6. Buglas

    Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home

  7. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  8. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  9. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  10. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

  1. Re: schönes Gerät, aber der GPD Win kommt auch...

    SelfEsteem | 20:26

  2. Re: Datenbank für Spracherkennung lokal...

    CrookedHillary | 20:26

  3. Re: LKW, Transporter, Busse, Kreuzungen, usw.

    HerrMannelig | 20:23

  4. Re: OT: wie wärs erst mal mit Grundversorgung?

    WoainiLustig | 20:23

  5. Re: Irgendwie kann man wieder gleich beim PC...

    textless | 20:20


  1. 19:05

  2. 17:50

  3. 17:01

  4. 14:53

  5. 13:39

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel