Abo
  • Services:
Anzeige

Eolas: "Wir wollen das Internet nicht lahmlegen"

Eolas laut Magazinbericht eine Briefkastenfirma

Eolas, das Unternehmen, das bereits erfolgreich Microsoft verklagt hat, will mit seiner neuen Prozesswelle "das Internet nicht lahmlegen". Auch einzelne Blogger hätten nichts zu fürchten.

Eolas Technologies, bekannt durch eine 520-Millionen-Dollar-Klage gegen Microsoft, will mit seiner neuen Prozesswelle keinen Zusammenbruch des Internets erreichen. "Wir wollen das Internet aber nicht lahmlegen", sagte Mike McKool, Leiter der US-Kanzlei McKool Smith und Eolas' Anwalt, dem Nachrichtenmagazin Focus. Einzelne Blogger hätten von seinem Mandanten auch nichts zu fürchten: "Es wäre wirtschaftlich nicht sinnvoll, gegen sie vorzugehen" so McKool.

Anzeige

Eolas hat ein Verfahren zur Einbettung und Anzeige dynamischer Inhalte in Webseiten patentiert (US-Patent Nr. 5,838,906). Im August 2003 war Microsoft von einem Bezirksgericht in Chicago wegen seiner unerlaubten Verwendung zu einer Zahlung von rund 520 Millionen US-Dollar verurteilt worden. Eolas, eine Ausgründung der Universität Kalifornien, wo die Technik entwickelt wurde, erreichte schließlich im August 2007 einen außergerichtlichen Vergleich in unbekannter Höhe. Laut Focus residiert Eolas als Briefkastenfirma im Haus einer Anwaltskanzlei in Tyler, Texas.

Seit Anfang Oktober 2009 verklagt Eolas 23 US-Konzerne, darunter Adobe, Amazon, Apple, eBay, Google, Sun Microsystems, Texas Instruments und Yahoo und beruft sich auf dasselbe Patent und weitere, ähnliche Schutzrechte, die Plug-ins und Ajax-Webprogrammierung betreffen. "Mag sein, dass viele von ihnen Verträge mit Softwaredienstleistern haben, die sie vor der Haftung schützen, doch dann müssen eben diese die Kosten tragen", so McKool.


eye home zur Startseite
Siga9876 28. Okt 2009

Darl McBride wurde neulich iirc vom Insolvenzverwalter entlassen. Quelle ? Heise...

Dadaist 27. Okt 2009

Danke für diesen Kommentar. Allerdings können wir durchaus beruhigt in die Zukunft...

vulkraus 26. Okt 2009

Ich sehe das nicht so. Aber Softwarepatente sollte man generell abschaffen.

firehorse 26. Okt 2009

Nice :D Aber nur weil niemand die Absicht dazu hat, heißt es ja nicht das dieses aus...

mannmithut 26. Okt 2009

kwt



Anzeige

Stellenmarkt
  1. blackpoint GmbH, Bad Vilbel
  2. eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, Chemnitz
  3. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  4. NRW.BANK, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 129,99€
  2. 12,99€
  3. 17,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

  1. Re: 1-2¤ pro Jahr / pro Monat / einmalig?

    Technik Schaf | 07:14

  2. Re: Was wurde warum geändert?

    Technik Schaf | 07:10

  3. Re: Wikileaks ist nicht mehr im Kreis der Freunde

    Technik Schaf | 07:04

  4. Re: Kann ja nur ein Grüner oder Linker gewesen...

    Technik Schaf | 07:03

  5. Re: Das Problem bei der NSA-Affäre ist, dass...

    Technik Schaf | 06:54


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel