Echte mobile Datenflatrate auch im Ausland ohne Aufpreis

Österreichischer Netzbetreiber startet echte mobile Datenflatrate für 24,90 Euro

In Österreich bringt der Netzbetreiber Hutchison 3G eine echte mobile Datenflatrate auf den Markt, die nicht gedrosselt ist. Außerdem kann der Kunde in dem Tarif in einigen Ländern das mobile Internet nutzen, ohne dass dabei zusätzliche Kosten anfallen.

Anzeige

Der ab sofort verfügbare Tarif "3 Data Flat" besitzt eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten und kostet monatlich 24,90 Euro. Damit kann der Kunde ohne weitere Kosten das mobile Internet nutzen, ohne dass die Bandbreite ab einem bestimmten Datenvolumen gedrosselt wird.

Eine weitere Besonderheit des Datentarifs von Hutchison 3G alias 3 ist die Funktion 3Likehome. Damit können 3-Tarife auch im Ausland ohne Zusatzkosten verwendet werden. Dieser Dienst ist in allen Ländern verfügbar, wo die Netze von Hutchison 3G betrieben werden. Dazu zählen Italien, Großbritannien, Irland, Schweden, Dänemark, Australien und Hongkong.

Gegen Aufpreis von 3 Euro erhält der 3-Data-Flat-Kunde bei Vertragsabschluss ein passendes UMTS-Modem. Zum Lieferumfang zählt außerdem das 3-Internetsecurity-Paket von Kaspersky mit Virenscanner, Firewall und Kinderschutz.

Ein vergleichbares Angebot gibt es auf dem deutschen Markt nicht. Alle am Markt verfügbaren mobilen Datenflatrates werden in der Bandbreite auf GPRS-Tempo gedrosselt, sobald ein bestimmtes Datenvolumen verbraucht wurde. Außerdem bietet kein deutscher Netzbetreiber die Möglichkeit, das Mobilfunknetz des gleichen Anbieters im Ausland ohne weitere Kosten zu nutzen. Vodafone-Kunden etwa müssen auch in ausländischen Vodafone-Netzen die normalen Roaminggebühren bezahlen.


naisch 03. Mär 2010

oh neee, watt fürene niwooo :-)

RS 26. Okt 2009

Hier gehts um Datentarife. Bei T-Mobile gibt es preislich nichts vergleichbares mit...

goo 24. Okt 2009

Michael Krammer hieß er, der damals als Manager bei E-plus tätig war. Er ist allerdings...

CCD teschnig alder 24. Okt 2009

etc... 19.90 mtl oder 24.90 ohne vertragsbdg.

aufkse 23. Okt 2009

Man holt sich einen Mobilfunkvertrag mit 15 GB Datentransfer bei 3. Der kostet nur 15...

Kommentieren




Anzeige

  1. Traineeprogramm mit dem Schwerpunkt IT
    EWE Aktiengesellschaft, Oldenburg
  2. AMG User Interface Design (m/w)
    Daimler AG, Affalterbach
  3. IT-Administrator/-in
    Gehring Technologies GmbH, Ostfildern
  4. SW-Requirements-Manager (m/w)
    Daimler AG, Kirchheim

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Ghostbusters 2 - Sie sind zurück (4K Mastered) [Blu-ray]
    7,99€
  2. Mystic River (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ - Release 28.05.
  3. Mad Max 2 - Der Vollstrecker (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ - Release 07.05.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Ein Zombie, Insekten und Lollipop

  2. Star Wars Battlefront

    Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht

  3. Geodaten

    200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser

  4. Windkraftwerke

    Kletterroboter überprüft Windräder

  5. Inside Abbey Road

    Mit Google durch das berühmteste Musikstudio der Welt

  6. ÖBB

    WLAN im Spaceshuttle einfacher zu machen als im Zug

  7. Google

    Chrome unterstützt Windows XP bis Ende 2015

  8. Kernel

    GNU Hurd 0.6 erschienen

  9. Highway Star

    Wikos Alu-Smartphone kostet 370 Euro

  10. MM1

    VR-Stuhl mit Fünf-Punkte-Gurt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  2. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  3. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen

Axiom Verge im Test: 16 Bit für Genießer
Axiom Verge im Test
16 Bit für Genießer
  1. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  2. Test Mushroom Men Der Knobelpilz und die dicke Prinzessin
  3. The Witness Ex-Indie-Millionär nimmt Kredit für nächstes Projekt auf

Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können
Fuzzing
Wie man Heartbleed hätte finden können
  1. Fehlersuche LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug
  2. Mozilla Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
  3. IT-Sicherheit Regierung fördert Forschung mit 180 Millionen Euro

  1. Re: Geschönter Trailer & Schlauchlevel ?

    Desertdelphin | 10:46

  2. Origin?

    felyyy | 10:46

  3. Re: Wo liegt das Problem?

    Mingfu | 10:46

  4. Re: Spricht für die Fläschungen

    Der Held vom... | 10:45

  5. Re: Eigentlich kann man mit diesem Quatsch mal...

    Der Held vom... | 10:41


  1. 09:01

  2. 20:53

  3. 19:22

  4. 18:52

  5. 16:49

  6. 16:35

  7. 15:14

  8. 14:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel