Fable 3: Das bessere Schwert kostet 1,10 Euro

Auch Lösungshilfen sollen im Ingame-Shop gegen Geld erhältlich sein

Erfahrungspunkte reichen nicht - wer in Fable 3 Gegenstände wie ein Schwert haben möchte, muss möglicherweise einen echten Euro auf die Ingame-Ladentheke legen. Angekündigt hat das Peter Molyneux, Spieldesigner und Schöpfer der Reihe.

Anzeige

Peter Molyneux, Microsoft
Peter Molyneux, Microsoft
Fable 3 wird laut Spieldesigner Peter Molyneux über einen Ingame-Shop verfügen, in dem Spieler virtuelle Gegenstände - deren Beschaffung sonst Teil des eigentlichen Spiels ist - über ein Micropaymentsystem kaufen können. Molyneux nennt als Beispiel ein Schwert, das für 1 Britisches Pfund (rund 1,10 Euro) im Angebot sein würde.

 

Ebenfalls vorstellbar sei, dass der Zugang zu bestimmten Gebieten reales Geld kostet. Der Schöpfer der Fable-Reihe hat das bei einer Rede laut britischen Presseberichten mit den schon jetzt gängigen kostenpflichtigen Add-ons vergleichen. Im Gespräch nach der Rede habe Molyneux außerdem angedeutet, dass er und sein Team sich vorstellen könnten, dass Spielelösungen für Fable 3 ebenfalls im Ingame-Shop angeboten werden.

Molyneux hat derzeit bei Microsoft den Posten eines Creative Directors inne und ist nicht nur für Fable 3 zuständig, scheint aber eng in die Entwicklung des Titels eingebunden zu sein. Er hat ihn persönlich auf der Gamescom 2009 in Köln vorgestellt. In den letzten Tagen hat Molyneux außerdem bekannt gegeben, dass das Rollenspiel die angekündigte Bewegungssteuerung Project Natal unterstützen wird; Details sind noch nicht bekannt.

Fable 3 spielt rund 50 Jahre nach dem letzten Fable in einer Welt, die in die frühe Phase der Industrialisierung eingetreten ist. Der Spieler tritt als König oder Königin an, kann tyrannisch oder gütig agieren, seine Untertanen ausbeuten oder beglücken und selbst arm oder reich sein. Nach Auskunft von Peter Molyneux erscheint das Programm 2010. Es entsteht bei Lionhead in England und erscheint nur für die Xbox 360.


spanther 10. Feb 2010

So ist es! x) Das hat den Grund, das jeder sich das Spiel selber wieder kaufen soll und...

Ich9999 10. Feb 2010

möchte jemand von euch könig sein??? ich fand fable 2 richtig cool hoffentlich wird der...

darkmatch 25. Dez 2009

Ich dachte es ging ihm nicht ums Geld, aber andscheinend muss man auch noch Geld für...

kleiner Mann 09. Dez 2009

Ich finde dass ein Fable 1 oder 2 seinesgleichen sucht, die Spielwelt ist großartig, das...

Der Kaiser! 27. Okt 2009

Ich hab das ernst genommen was du da geschrieben hast. (Für Ironie fehlte die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Experte/-in Communication Networks
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. System Engineers (m/w) im Bereich IT-Operations
    SVA System Vertrieb Alexander GmbH, verschiedene Standorte
  3. Entwicklungsingenieur/-in Diagnoseumfeld von Motorsteuergeräten
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Spezialist Testdaten-Management und Datenmigration (m/w)
    imbus AG, Hofheim (bei Frankfurt am Main), Köln und München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Filesharing

    Gesetz gegen unseriöses Inkasso tritt in Kraft

  2. Bundesverkehrsministerium

    Kennzeichen-Scan statt Maut-Vignette

  3. Haftungsprivilegien

    Wann macht sich ein Hoster strafbar?

  4. Settop-Box

    Skys Streaming-Client ist der Roku 3

  5. Steam

    Square Enix weitet Geo-Lock bei Spielen aus

  6. Smartphone

    LGs 5-Zoll-Display hat einen 0,7 mm dünnen Rand

  7. Staatsanwaltschaft Dresden

    Öffentliche Fahndung nach Kinox.to-Betreiber

  8. Sicherheit

    Nacktscanner jetzt doch für deutsche Flughäfen

  9. HDMI-Handshake

    Firmware 2.0 lässt manche Playstation 4 verstummen

  10. Motorola

    Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Sicherheit Der Arduino-Safeknacker aus dem 3D-Drucker
  2. Arduino Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101
  3. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    •  / 
    Zum Artikel