Mäusehersteller Logitech schreibt wieder schwarze Zahlen

Das laufende Quartal soll wieder Gewinnwachstum bringen

Logitech ist wieder profitabel, auch wenn der Gewinn im Jahresvergleich um über 71 Prozent eingeknickt ist. Im laufenden Quartal soll es sogar wieder ein Wachstum geben, meldet der Schweizer PC-Peripheriehersteller.

Anzeige

Logitech konnte im letzten Quartal wieder einen Gewinn erwirtschaften. Der Gewinn des weltgrößten Herstellers von Computermäusen fiel im zweiten Finanzquartal 2009/2010 um 71,4 Prozent auf 20,7 Millionen US-Dollar. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Gewinn noch bei 72,3 Millionen US-Dollar, gab das Unternehmen bekannt. Im Vorquartal lag der Verlust noch bei 36 Millionen US-Dollar.

Der Umsatz fiel um 25 Prozent auf 498,1 Millionen US-Dollar. Die Prognosen des schweizerisch-amerikanischen Computerzubehörherstellers vom Juli 2009 lagen bei 465 bis 485 Millionen Dollar.

"Unsere neuen Produkte sind gut von den Kunden angenommen worden", sagte Firmenchef Gerald Quindlenin. "Selbst wenn es keine Besserung bei den Ausgaben der Verbraucher gibt, erwarten wir eine Rückkehr zu einem Gewinnwachstum im Jahresvergleich" im dritten Quartal, sagte er. Für das laufende Quartal stellte Logitech einen Umsatz von 575 bis 595 Millionen US-Dollar und einen operativen Gewinn von 45 bis 50 Millionen US-Dollar in Aussicht.


morgue 26. Nov 2010

Support bei Logitech? Was das denn für ein Fremdwort? Nachdem mir innerhalb von 3,5...

Hotohori 25. Okt 2009

Bei der G9 kann man per Knopf an der Unterseite zwischen Freilauf und Normal umschalten...

Hotohori 25. Okt 2009

Ja, stimmt, bei der G19 tun sie sich etwas schwer, allerdings ist die Unterstützung bei...

Hotohori 25. Okt 2009

Jupp, mit Logitech macht man eigentlich nichts falsch. Meine erste Logitech Maus hatte...

iClick 22. Okt 2009

Logitech bringt gelegentlich ja auch für uns Maccianer neue Treiber heraus. Warum aber...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler/-in
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Software Entwickler Energie PHP / MySQL (m/w)
    CHECK24 Services GmbH, München
  3. Testmanager (m/w) für die Systemintegration von Rekuperationssystemen
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  4. Informatiker/in / Ingenieur/in / Fachinformatiker/in
    Bayerisches Landeskriminalamt, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel