Apples Magic Mouse: Die Maus ist das Touchpad

Berührungsempfindliche Oberfläche für Gesteneingabe

Die neue weiße Magic Mouse von Apple besitzt eine berührungsempfindliche Oberfläche, über die mit mehreren Fingern Gesten eingegeben werden können.

Anzeige

Die Magic Mouse arbeitet mit einem Laser-Sensor und soll auf Oberflächen funktionieren, die für optische Mäuse problematisch sind. Echte Mausknöpfe fehlen Apples neuem Eingabegerät. Diese Aufgabe übernimmt das Touchpad, mit dem geklickt und gescrollt wird.

 

Von Hause aus kann der Nutzer mit einer schnellen Fingerbewegung in eine der vier Hauptrichtungen scrollen oder bei bei gedrückter Control-Taste und einer Fingerbewegung zoomen. Mit zwei Finger wird zum Beispiel durch Webseiten oder eine Bildersammlung geblättert. Die Gesten können in den Systemeinstellungen aber auch anders konfiguriert werden.

Die Bluetooth-Maus ist für Rechts- und Linkshänder gleichermaßen geeignet und wird ab sofort mit jedem neuen iMac verkauft. Zwei AA-Akkus versorgen sie mit Strom.

Als separates Eingabegerät soll Apples Magic Mouse für 69 Euro in den Handel kommen. Der Betrieb erfordert MacOS X 10.5.8 oder höher.


Hey tdf, 13. Apr 2010

Naja... ich habe auch die Treiber installiert, meine Maus über Bluetooth (BlueSoleil) mit...

smu 08. Jan 2010

...und sprich bitte nicht für alle jugendliche, ich (und millionen anderer) zähl mich...

banane 08. Nov 2009

haha geil. trotzdem sinnfrei beide hände zu benutzen wenn man schon min 2 tasten hat :)

spanther 23. Okt 2009

Schon klar ;) Der Mensch ist ja auch absolut steril, wenn er sich die Hände gewaschen...

Nörgler 22. Okt 2009

Ich halte doch nicht die ganze zeit meine finger in die Luft. Kurze zeit vlt. ein nettes...

Kommentieren


Mac To The Future / 21. Okt 2009

Weitere News zu den neuen Apple Produkten

Free Mac Software Blog / 21. Okt 2009

Apple Magic Mouse mit Multitouch und Apple Remote Alu

bastelschubla.de / 20. Okt 2009

It’s magic ;-)



Anzeige

  1. Referenten im Bereich Reporting (m/w)
    BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. Security Architect (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  3. Consultant - Rollout eines CMS (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Anwendungsentwickler CAD-Datenmanagement (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Schweinfurt

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Ghostbusters 2 - Sie sind zurück (4K Mastered) [Blu-ray]
    7,99€
  2. Alien - Jubiläums Collection - 35 Jahre [Blu-ray]
    20,99€
  3. Blu-rays für 5 EUR
    (u. a. Odd Thomas, The Lighthorsemen, I Declare War, Hara-Kiri, Kriegerin, Little Big Soldier)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Bemannte Raumfahrt

    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

  2. Windows 10 für Smartphones

    Office-Universal-App kommt noch im April

  3. Keine Science-Fiction

    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott

  4. Die Woche im Video

    Ein Zombie, Insekten und Lollipop

  5. Star Wars Battlefront

    Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht

  6. Geodaten

    200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser

  7. Windkraftwerke

    Kletterroboter überprüft Windräder

  8. Inside Abbey Road

    Mit Google durch das berühmteste Musikstudio der Welt

  9. ÖBB

    WLAN im Spaceshuttle einfacher zu machen als im Zug

  10. Google

    Chrome unterstützt Windows XP bis Ende 2015



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  2. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar
  3. Neue Kirin-Prozessoren Nächstes Google Nexus soll von Huawei kommen

Vorratsdatenspeicherung: Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
Vorratsdatenspeicherung
Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
  1. Überwachung Telekom begrüßt Speicherdauer der Vorratsdatenspeicherung
  2. Vorratsdatenspeicherung Regierung will Verkehrsdaten zehn Wochen lang speichern
  3. Asyl für Snowden Bundesregierung bestreitet Drohungen der USA

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

  1. Re: Smart-Grid geht auch ohne Smartmeter

    tingelchen | 17:07

  2. Re: Transrapid

    fanreisender | 17:03

  3. Re: Smartgrid&Smartmeter unabdingbar für die...

    tingelchen | 16:58

  4. Re: In Deutschland: ICE mit 80kmh.

    Onkel Ho | 16:57

  5. Re: Wo liegt das Problem?

    opodeldox | 16:40


  1. 15:13

  2. 14:40

  3. 13:28

  4. 09:01

  5. 20:53

  6. 19:22

  7. 18:52

  8. 16:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel