Anzeige

SchülerVZ-Datensammler forderte 80.000 Euro

Staatsanwaltschaft: 20.000 Euro als Anzahlung gefordert

Der Entwickler des SchülerVZ-Crawlers hat 80.000 Euro vom Social-Network-Betreiber VZ-Netzwerke gefordert. Das sagte ein Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft Golem.de. Zu den datenschutzrechtlichen Fragen des Verfahrens wollte er sich aber wegen vieler noch offener Fragen nicht äußern.

Das Landeskriminalamt Berlin hat Golem.de bestätigt, dass Matthias L. wegen des Vorwurfs versuchter Erpressung verhaftet und der Staatsanwaltschaft übergeben wurde. Auf die Frage nach der Höhe der geforderten Summe gab der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, gegenüber Golem.de an, dass es bei der versuchten Erpressung um eine Gesamtforderung von 80.000 Euro und eine Anzahlung von 20.000 Euro ging.

Anzeige

Der SchülerVZ-, StudiVZ- und MeinVZ-Betreiber VZ-Netzwerke, der wie Golem.de Teil der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck ist, hatte den in Erlangen wohnenden L. nach Berlin eingeladen. In den Büroräumen des Unternehmens sei es dann laut offiziellem VZ-Blog am Sonntag zu einem Erpressungsversuch gekommen - in dessen Folge die Polizei gerufen und L. festgenommen wurde. Am Montag folgte dann ein richterlicher Haftbefehl.

Der Tatverdächtige soll VZ-Netzwerke damit gedroht haben, die Daten ins Ausland, etwa nach Osteuropa, zu verkaufen, falls er kein Geld erhalte.

 

Noch offen sind Fragen bezüglich der eigentlichen Datensammelaktion. Da es in diesem Zusammenhang noch viele offene Fragen gebe, wollte Steltner hierzu nichts weiter sagen.

Ein von L. entwickelter "sVZ Crawler" hatte mittels mehrerer Konten die für Mitglieder frei zur Verfügung stehenden Mitgliedsdaten anderer ausgelesen - bei allen drei VZ-Diensten. Geklärt werden muss, inwiefern das eine Verletzung nicht nur der Nutzungsbedingungen sondern auch des Datenschutzes darstellt. Mit dieser Frage beschäftigt sich auch das Blog Internet-Law.

Zumindest die gesammelten SchülerVZ-Daten stellte L. auch anderen zum Download zur Verfügung, für die StudiVZ- und MeinVZ-Crawls soll das nicht gelten. Für die Weiterentwicklung seines Crawlers wurde L. laut Angaben im eigenen Blog Geld geboten. L. dazu: "Ich glaub ich nehm das Angebot an :)" Schon vor dem Bekanntwerden der Datenkopieraktion, die L. offen zugab, ging es demnach um finanzielle Interessen.


eye home zur Startseite
d3wd 08. Nov 2009

Ihr meint also es war eine (Betriebs-)Inventur!? Ka wieviel ego man haben muß um sich...

Jörg Zweier 29. Okt 2009

Aus verlinktem Artikel: "[...] Ich reiche mein Tablett raus und bekomme was zum essen...

Vollstrecker 21. Okt 2009

Name, Ort, Geburtsjahr, genau das sind doch die Daten die gecrawlt wurden. Du denkst...

RaiseLee 20. Okt 2009

N kleiner alter Desktop-Rechner im Keller, der bei nem Totalausfall angemacht wird wäre...

Moemoe 20. Okt 2009

Nabend, jetzt mal Klartext. Erst hiess es in den Medien das der "Erpresser" 20.000...

Kommentieren


Ich Blog Dich! / 27. Okt 2009

Netz Blog / 21. Okt 2009



Anzeige

  1. IT - (SAP) und Prozess-Experte für ein Konditions-Management der nächsten Generation (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  2. Abteilungsleiter IT (m/w)
    GAG Immobilien AG, Köln
  3. (Senior-) Berater (m/w) Business Intelligence / Data Warehouse
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  4. Professional User Experience Design Services (m/w)
    Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Bonn

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Telefónica

    Nutzer im E-Plus-Netz surfen bald langsamer

  2. Download

    Netflix-Offline soll wohl noch dieses Jahr kommen

  3. Neue Windows Server

    Nano bedeutet viel mehr als einfach nur klein

  4. B150M Mortar Arctic

    MSI bringt weißes und günstiges Mainboard

  5. Homeland Security

    Frage nach Facebook-Konto bei Einreise in die USA geplant

  6. Weltraumteleskop

    Nasa verlängert Hubble-Mission

  7. Freedom 251

    3,30-Euro-Smartphone soll am 30. Juni kommen

  8. Mobiles Internet

    Telefónica schaltet LTE-Netz im Untergrund zusammen

  9. Videostreaming

    Fire TV spielt Amazons Videos wieder mit Mehrkanalklang

  10. Markenrechte

    Comodo will keine Rechte an Let's Encrypt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

  1. Was für ein Mainboard hast du?

    apoth | 13:08

  2. Re: als Social Media Verweigerer

    robinx999 | 13:07

  3. Re: Warum sollte weiß (signifikant) teurer sein?

    kaymvoit | 13:07

  4. Re: Was soll diese Hetze gegen Donald Trump am...

    AllDayPiano | 13:07

  5. Re: Merkt man das?

    einsiedlerkrebs | 13:06


  1. 12:45

  2. 12:29

  3. 12:05

  4. 12:02

  5. 11:36

  6. 11:27

  7. 11:21

  8. 10:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel