Abo
  • Services:
Anzeige

Globalfoundries in Dresden hat weitere Kunden

Chip-Produzent bringt sich in Stellung

Gute Nachrichten für das wegen der Qimonda-Pleite angeschlagene "Silicon Saxony": Der Dresdner Halbleiterproduzent Globalfoundries kommt auf der Suche nach neuen Abnehmern für seine Chips voran. Mit den ehemaligen AMD-Werken will der Chiphersteller die Konkurrenz aus Fernost angreifen.

"Wir erwarten, bis Jahresende weitere Kunden bekanntgeben zu können", sagte Globalfoundries-Chef Doug Grose dem Handelsblatt. Das Interesse der Chipbranche sei groß, die zwei Werke des Unternehmens an der Elbe zu nutzen. Davon könnte die ganze Region um Dresden, wegen der vielen Mikroelektronik-, Halbleiter- und Photovoltaikhersteller auch Silicon Saxony genannt, profitieren. Deren Ruf ist seit der Pleite von Qimonda im Frühjahr angekratzt.

Anzeige

Globalfoundries gibt es erst seit diesem Frühjahr. Der amerikanische Chip-Produzent AMD hat seine beiden Fabriken in Sachsen in dieses Joint Venture mit der Advanced Technology Investment Company (ATIC) aus Abu Dhabi eingebracht. Künftig sollen die Fabriken nicht mehr nur an AMD liefern, sondern auch an andere Hersteller. Einen Kunden hat Globalfoundries mit ST Microelectronics schon gefunden. Die ersten Halbleiter im Auftrag des europäischen Marktführers sollen Anfang 2010 produziert sein.

Die Araber sorgen dafür, dass das junge Unternehmen kräftig expandieren kann. So entsteht in den USA eine neue Fabrik. Gleichzeitig will ATIC den Globalfoundries-Wettbewerber Chartered Semiconductor aus Singapur für 1,8 Milliarden US-Dollar übernehmen. Das eröffnet den Dresdnern neue Perspektiven. Vorstandschef Grose: "Wir machen uns intensiv darüber Gedanken, wie wir Chartered integrieren können. Zwischen beiden Firmen gibt es ganz erhebliche Synergien."

Bislang haben die Fabriken in Dresden mit ihren 2.400 Mitarbeitern ausschließlich für AMD produziert. Doch der verlustreiche US-Konzern konnte sich die teuren Werke schon lange nicht mehr leisten. In der Rezession sind die hochmodernen Maschinen nicht einmal annähernd ausgelastet. Deshalb produziert Globalfoundries auch für andere Halbleiteranbieter Chips.

Globalfoundries in Dresden hat weitere Kunden 

eye home zur Startseite
zork 20. Okt 2009

Gut geraten, oder gesehn ? " (asa)"

AutorAutorAutor 19. Okt 2009

Ist Taiwan überhaupt ein eigenes Land? Oder doch eher eine (autonome) Provinz von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG, Innsbruck (Österreich)
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, München, Nürnberg, Ingolstadt, Würzburg und Waging


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 94,90€ statt 109,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

  2. Domino's

    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

  3. IT-Support

    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

  4. BGH-Antrag

    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

  5. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  6. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri

  7. Microsoft

    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

  8. Umwelthilfe

    Handel ignoriert Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

  9. 25 Jahre Linux

    Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen

  10. Softrobotik

    Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Wird Zeit zu wechseln

    bbk | 20:12

  2. Re: VR? Verlangte ein Werbekunde das Buzzword...

    longthinker | 20:12

  3. alle Telefonnummern ? das komplette Adressbuch ?

    Golressy | 20:11

  4. Re: Tesla, Tesla, Tesla....

    simpletech | 20:10

  5. Re: WOHA!

    Neuro-Chef | 20:05


  1. 15:54

  2. 15:34

  3. 15:08

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:22

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel