MorphOS 2.4 - erstmals auch für Mac Mini G4

PowerPC-Betriebssystem in neuer Version

Das für PowerPC-Rechner gedachte Betriebssystem MorphOS wurde in der Version 2.4 veröffentlicht. Es läuft erstmals auch auf dem Mac Mini G4.

Anzeige

MorphOS 2.4 beseitigt verschiedene Fehler, bringt verbesserte Treiber und erweitert beiliegende Anwendungen um neue Funktionen. Das kostenpflichtige Betriebssystem mit eigener grafischer Oberfläche Ambient läuft wie bisher ausschließlich auf PowerPC-Systemen.

Die größte Neuerung ist, dass ab MorphOS 2.4 auch offiziell auf Mac-Mini-G4-Systemen läuft. Eine kleine Mac-Mini-Anleitung findet sich auf der MorphOS-Website.

Die Hardwareunterstützung von MorphOS umfasst weiterhin die nicht mehr hergestellte Pegasos-Rechnerfamilie von Genesi sowie Freescale-bestückte EFIKA-Mainboards mit Genesi-Firmware.

MorphOS kostet 150 Euro, Upgrades sind kostenlos. Das Betriebssystem kann kostenlos ausprobiert werden, schränkt aber nach 30 Minuten bis zum nächsten Reboot seine Arbeitsgeschwindigkeit deutlich ein.


Andreas Wolf 30. Nov 2009

Nein. Nö, die PPU des Cell ist PowerPC-kompatibel. Deshalb läuft ein PowerPC-OS wie...

Andreas Wolf 17. Okt 2009

Ich hab auch vorher gewusst, dass von dir wieder haufenweise Blödsinn kommt. So ist es...

eliotmc 17. Okt 2009

Zieh dir das iso von morphos.de und teste! Was hält dich ab? Kein Pegasos, Efika oder Mac...

Kommentieren




Anzeige

  1. Service Manager Standard Applications (m/w) in Risk Solvency II & Application Support
    Allianz Managed Operations & Services SE, München
  2. Referent Servicemanagement Telefonie (m/w)
    CosmosDirekt, Saarbrücken
  3. Leiter Delivery IT Services (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, München, Frankfurt/Main, Hamburg oder Berlin
  4. Entwicklungsingenieur/-in Software für elektrischen Antrieb
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  2. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  3. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  4. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  5. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  6. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  7. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  8. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  9. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite

  10. Statt Codeplex

    Typescript mit neuem Compiler auf Github



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

    •  / 
    Zum Artikel