Anzeige

Google: Neuer Standard soll Ajax-Seiten durchsuchbar machen

Angepasste URLs und der Einsatz eines Headless Browsers vorgesehen

Google schlägt einen neuen Standard vor, der es Suchmaschinen erlauben soll, Ajax-Webseiten zu durchsuchen und direkte Links auf einzelne Inhalte in den Suchergebnissen anzuzeigen.

Bislang sind Ajax-basierte Webseiten für Suchmaschinen nicht zu erfassen. Das will Google ändern und schlägt dazu Anpassungen vor, die Websitebetreiber vornehmen sollen, um ihre Ajax-basierten Webseiten für Suchmaschinen zugänglich zu gestalten.

Dabei geht es vor allem um die Anpassung von URLs für sogenannte "Stateful Ajax Pages", also Seiten, die auch bei direktem Aufruf immer den gleichen Inhalt zeigen und somit auch in Suchergebnissen ausgewiesen werden könnten. Statt einer URL wie http://example.com/page?query#state sollte eine um ein Token erweiterte URL genutzt werden, anhand derer Suchmaschinen solche Seiten erkennen können, beispielsweise eine URL der Form: http://example.com/page?query#[FRAGMENTTOKEN]state.

Anzeige

Als Fragmenttoken schlägt Google nach Analyse aktuell verwendeter URLs ein Ausrufezeichen "!" vor, so dass sich URLs der Form http://example.com/page?query#!state ergeben.

Darüber hinaus soll ein sogenannter Headless Browser wie HtmlUnit zum Einsatz kommen, der serverseitig HTML-Snapshots erzeugt. So sollen Websitebetreiber festlegen können, wie der auszugebende HTML-Code aussieht und sicherstellen können, dass sämtlicher Javascript-Code korrekt ausgeführt wird.

Suchmaschinen würden entsprechende URLs mit escapen, um so die vom Headless Browser für sie erstellten Seiten zu erhalten. Dazu schlägt Google eine URL-Struktur nach dem Schema http://example.com/page?query&_escaped_fragment_=state vor. Nutzer würden Suchmaschinen hingegen auf die Original-URL verweisen.

Bislang hat Google diesen Vorschlag nur in einem Blogeintrag veröffentlicht, es arbeitet noch an einem konkreten Standardentwurf sowie an einem Prototypen.


eye home zur Startseite
Verwundert 07. Nov 2009

Ja verdammt nochmal, auc bei HTTP brauchst du mehr als einen Port nämlich auf...

Verwundert 06. Nov 2009

Ich passe meine manieren dem IQ des Gegenüber an Was gibts bei so einem Unsinn zu...

Verwundert 22. Okt 2009

Nein tun sie nicht Ja und? Wenn DU in IHREN Index willst musst du nach IHREN REGELN...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior SAP Basis Administrator (m/w)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. Chief Information Officer (m/w)
    NORD/LB Luxembourg S.A. Covered Bond Bank, Luxembourg-Findel (Luxemburg)
  3. Koordinator/in für ?-ffentlichkeitsarbeit und IT
    Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München
  4. Senior Security-Architekt (m/w) für Metering-Systeme
    Diehl Metering GmbH, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Wileyfox Spark

    Drei Smartphones mit Cyanogen OS für wenig Geld

  2. Sound BlasterX H7

    Creative erweitert das H5-Headset um Surround-Sound

  3. Datenschutz

    Facebook trackt Standort der Nutzer um Freunde vorzuschlagen

  4. Microsoft

    Plattformübergreifendes .Net Core erscheint in Version 1.0

  5. Mobbing auf Wikipedia

    Content-Vandalismus, Drohungen und Beschimpfung

  6. Patentstreitigkeiten

    Arista wirft Cisco unfaire Mittel vor

  7. Microsoft

    Xbox One macht nicht mehr fit

  8. Google Earth

    Googles Satellitenkarte wird schärfer

  9. Brexit-Entscheidung

    4Chan manipuliert Petition mit vatikanischen IPs und Bots

  10. Twitch

    Geldsegen im Streamer-Chat



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie man Geschworene am besten verwirrt

Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Moto GP 2016 im Test Motorradrennen mit Valentino Rossi
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

  1. Re: insider

    TheUnichi | 13:03

  2. Re: Weshalb gibt Tesla keine PS mehr im...

    Mel | 13:02

  3. Re: Ich versteh immer nicht

    neocron | 13:02

  4. Re: Überrascht?

    unbuntu | 13:01

  5. Re: ich würde gerne zahlen

    Berner Rösti | 13:01


  1. 13:23

  2. 13:07

  3. 12:51

  4. 12:27

  5. 12:02

  6. 11:37

  7. 11:31

  8. 10:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel