Phishing Mobile: Kreditkartenklau per Kurznachricht

Betroffene Kunden sollen zur Account-Verifizierung Telefonnummern anrufen

An Handynutzer in den USA werden derzeit offenbar Kurznachrichten mit dem Ziel des Phishings versendet. In der Kurznachricht wird der Nutzer aufgefordert, eine kostenlose Rufnummer anzurufen, um Probleme mit seinem Zugang zu beheben.

Anzeige

Das Internet Storm Center (ISC) berichtet derzeit von einem Phishing-Versuch über Mobiltelefonnetze in den USA. Die Opfer bekommen per SMS eine Nachricht auf ihr Handy, die besagt, es gebe Probleme mit dem Account. Zur Lösung des Problems sollen die Nutzer eine kostenlose Nummer anrufen.

Wer diese Nummer anruft, hat anscheinend zunächst nichts zu befürchten. Der Ansageroboter verlangt allerdings nach einer Kreditkartennummer, dem Ablaufdatum und einer PIN, um das Problem zu beheben. Spätestens jetzt sollte der Anwender dem allerdings nicht mehr folgen. Denn es ist dabei nicht der Netzbetreiber oder Provider, der diese Daten erhebt, sondern ein Betrüger. Aber selbst Netzbetreiber werden wohl kaum nach einer PIN fragen. Die Routine ist laut ISC durchaus ausgefeilt: Die Kreditkartennummer wird am Ende sogar verifiziert.

Das ISC vermutet, dass nahezu in Echtzeit mit den geklauten Inhalten betrügerische Transaktionen vorgenommen werden. Ein Mitarbeiter des SANS hat diesen Vorgang mitgeschnitten und als MP3-Datei hinterlegt.

Betroffen sind laut ISC nicht nur AT&T-Kunden, sondern, bezogen auf Nutzerberichte, auch Nextel- (Sprint) und T-Mobile-Kunden. Entsprechende Toolkits zur Handhabung von Phishing und Spamming über Mobilnetze gibt es schon länger. Sie ermöglichen das einfache Verwalten solcher Angriffe, bei dem meist mehrere Komponenten Hand in Hand arbeiten müssen.


jemandhatwaszus... 12. Okt 2009

??? was bring das phishing denn??? wenn die sms auf eine telefonnummer hinzeigt, wieso...

freezweb 12. Okt 2009

:-) Lach weg

Siga9876 11. Okt 2009

Golem schreibt auch nicht immer alles... Gut. Also keine 0800. Also nur SMS akzeptieren...

blubbblubb 11. Okt 2009

lol! You made my day! *thumbs up*

___void___ 11. Okt 2009

Also wer auf Phishing reinfällt, erkennt sicher nicht am Klang der Stimme die...

Kommentieren




Anzeige

  1. Referent (m/w) Lernmanagementsysteme mit Schwerpunkt IT-Fachkonzeption
    Gothaer Finanzholding AG, Köln
  2. Systemtechniker/-in im Network Management Center
    M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. Informatiker/in
    Lechwerke AG, Augsburg
  4. Business Analyst / Projekt Manager (m/w)
    Parts Europe GmbH, Wasserliesch bei Trier

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  2. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  3. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  4. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  5. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  6. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  7. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  8. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen

  9. Lulzsec

    FBI soll von Anonymous-Hacks profitiert haben

  10. Opera Coast 3.0

    Der Gesten-Browser fürs iPhone ist da



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

Microsoft: Remote-Desktop-App für Windows Phone
Microsoft
Remote-Desktop-App für Windows Phone

Microsoft hat eine Remote-Desktop-App für Windows Phone veröffentlicht. Damit kann aus der Ferne von einem Smartphone auf einen anderen Windows-Rechner zugegriffen werden, ohne dass auf diesem eine spezielle Software installiert sein muss.

  1. Cortana im Test Gebt Windows Phone eine Stimme
  2. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  3. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone

Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

    •  / 
    Zum Artikel