Kopfhörer mit Lautstärkebegrenzung für Kinder

Logitech stellt LoudEnough-Kopfhörer vor

Logitech hat eine Serie von Kopfhörern vorgestellt, die nur eine geringe Maximallautstärke erreichen. Damit sollen die Ohren der Träger geschützt werden. Offiziell sind die In-Ear-Kopfhörer für Kinder gedacht.

Anzeige

Die Logitech-Kopfhörer der Loudenough-Serie sind rund ein Drittel leiser als die der Ultimate-Ears-Serie, von der sie abgeleitet wurden. Selbst wenn der Ton maximal aufgedreht wird, sollen Ohrschäden selbst bei längerer Benutzung vermieden werden.

Die Loudenough-Kopfhörer werden mit Ohrstücken in drei Größen ausgeliefert, um den passenden Sitz in möglichst vielen Ohren zu ermöglichen. Für Kinder ist dabei die Größe Extraklein gedacht.

Die Farben sind kindgerecht und reichen von Grün über Pink bis hin zu Blau. Eine Transportbox für Kabel und Kopfhörer ist im Preis enthalten. Die Loudenough-Kopfhörer sollen rund 40 Euro kosten und ab sofort im Handel erhältlich sein.

Die Europäische Kommission verpflichtet Hersteller von MP3-Playern künftig dazu, ihre Geräte mit sicheren Standardeinstellungen zu versehen, um Gehörschäden vorzubeugen. Die Verbraucher sollen zwar in der Lage sein, die Begrenzung anzuheben und die Geräte lauter zu machen, sollen dann aber klare Warnhinweise erhalten, die ihnen die Risiken bewusst machen.

Die Vorschriften gelten nur für Produkte, die nach Inkrafttreten der Verordnung auf den Markt kommen. Mit den Logitech-Kopfhörern können besorgte Eltern auch bei bereits vorhandenen Musikspielern Eingriffe vornehmen.


Nath 12. Okt 2009

Und die größte Schweinerei ist, dass ich das am Ende bezahlen muss über steigende...

ww 09. Okt 2009

Da gebe ich dir für wirklich laute Umgebungen recht, allerdings wohl nicht für den...

blubbingblubb 08. Okt 2009

Das erklärt einiges :D Wusste ich noch gar nicht, danke für den Link ^^

Ekelpack 08. Okt 2009

Am besten, man sperrt sein Kind einfach in den Keller und macht das Licht aus? Wir sind...

Sharra 08. Okt 2009

:) <---- DA *wie wild auf den Smiley zeig* *winkfuchtelwedel* NA?

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Software Developer .Net (m/w)
    Traxon Technologies Europe GmbH, Paderborn
  2. Business Analyst (m/w) für Online Communication Systems
    HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  3. Microsoft SQL Server Datenbank & Infrastruktur Consultant (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Dienstsitz München, Einsatzgebiet Raum München/Ingolstadt
  4. Technischer Projektleiter (m/w) Automotive
    Siemens AG, Erlangen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel