Abo
  • Services:
Anzeige

TS-410: Einstiegs-NAS für vier Festplatten von QNAP

QNAP spart bei CPU, RAM und Display

Das NAS TS-410 von QNAP soll der neue Einstieg für die 400er Serie sein. Wie die anderen NAS-Systeme bietet das TS-410 vier Einschübe für 3,5-Zoll-Festplatten. Gespart wurde an der Ausstattung des Geräts.

Das QNAP TS 410 ist ein abgespecktes Modell des TS-419 und des TS-439. Gegenüber den größeren Modellen, die mehr als 500 beziehungsweise 600 Euro kosten, fehlt dem TS-410 das Display. Außerdem setzt QNAP nur auf eine Marvell CPU mit 800 MHz. Das TS-419 nutzt dieselbe CPU mit 1,2 GHz und das größte Modell Intels Atom-Prozessor. Auch der Arbeitsspeicher des Geräts ist vergleichsweise klein. Einschränkungen gibt es beim User-Management. Mehr als 128 Verbindungen erlaubt das Gerät nicht und mehr als 2.048 Accounts sind nicht möglich. Die größeren QNAP-NAS-Systeme schaffen das Doppelte.

Anzeige

Die restliche Ausstattung ist hingegen weitgehend identisch. Auch das Sparmodell beherrscht alle RAID-Level der größeren Modelle und bietet sich als iSCSI-Target an. Als FTP, Print-Server und DLNA-Server sowie als Bittorrent-Download-Station ist das TS-410 wie die großen Modelle ebenfalls einsetzbar.

Nicht zuletzt wegen der langsameren CPU kommt das TS-410 bei der Leistung nicht an andere Modelle heran. QNAP gibt eine CIFS/SMB-Schreibrate von nur 20 MByte/s an. Beim Lesen sind es immerhin 31 MByte/s. Die GBit-Netzwerkschnittstellen werden also nicht annähernd ausgelastet. Dafür nimmt das NAS nicht so viel Leistung auf wie die anderen Geräte. Laut QNAP sind es 12 Watt im Schlafmodus und 20 Watt bei Last.

Um die NAS-Systeme besser einordnen zu können, hat QNAP zwei Vergleichstabellen veröffentlicht. Eine Tabelle vergleicht die 400er Serie und die andere ist ein Vergleich verschiedener NAS-Systeme von QNAP.

Der Nettopreis für das System soll bei etwa 450 US-Dollar liegen, allerdings ohne Festplatten. Einige Händler listen das TS 410 bereits als verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt laut Hersteller 379 Euro.


eye home zur Startseite
Johnny Cache 06. Okt 2009

Auf der positiven Seite hab ich jetzt das kleine Atom Ion Board bekommen und mit FreeNAS...

Richtig... 06. Okt 2009

...Preiswert, mit 4x 2TB Platten á 155€ sind wir bei 1000€. Das Seagate BlackAmor 440 mit...

Runkelrübe 06. Okt 2009

Okay, 270 Euro, aber... - kein Raid - nur 2 Platten also - keine Alternative Das Teil von...

Chatlog 06. Okt 2009

Gerade festgestellt das QNAP kein NDMP unterstützt. Laut deren Support soll das...

aes freak 06. Okt 2009

leider unterstützt das "billige" Q-NAP keine Verschlüsselung mittels AES Algorithmus (256...


Leben des wolf-u.li / 06. Okt 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart, Sindelfingen, Neu-Ulm, Ulm
  2. über KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Karlsruhe
  3. T-Systems International GmbH, München
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Frankfurt am Main, Leinfelden-Echterdingen, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€
  2. 299,00€
  3. 24,96€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Und der Rest ist Zuckerwatte

    Ach | 02:00

  2. Re: Diebstahl leicht gemacht

    sg-1 | 01:36

  3. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    Gromran | 01:32

  4. Re: Die Uhr meines Urgroßvaters hat sündhaft...

    Thegod | 01:26

  5. Re: Luxus bei Technik

    Thegod | 01:20


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel