Abo
  • Services:
Anzeige

Adobe bringt Flash-Applikationen aufs iPhone

Flash Professional CS5 exportiert native iPhone-Applikationen

Mit Flash Professional CS5 will Adobe die Entwicklung von iPhone-Applikationen mit Flash ermöglichen. Eine erste Betaversion soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Zwar kommt Adobes Flash Player noch immer nicht auf das iPhone, aber in Flash realisierte Applikationen sollen dennoch den Sprung auf Apples Smartphone schaffen. Möglich wird das mit der kommenden Version Flash Professional CS5, auf die Adobe auf seiner Konferenz Max 2009 einen Ausblick gab.

Flash Professional CS5 wird einen Exportmodus für iPhone und iPod touch bieten, so dass in Flash umgesetzte Applikationen auch auf dem iPhone laufen. Sie werden als native iPhone-Applikationen installiert.

Anzeige
 

Der Flash Player selbst kommt nicht aufs iPhone. Ohne Hilfe von Apple sei das nicht möglich, so Adobe. Da der Flash-Player einen JIT-Compiler und eine virtuelle Maschine umfasst, bleibt ihm der Weg aufs iPhone verwehrt, denn solche Software lässt Apple nicht zu.

Eine erste Beta von Flash Professional CS5 will Adobe noch in diesem Jahr veröffentlichen. Auf der Max 2009 konnte Adobe erste auf das iPhone portierte Flash-Applikationen zeigen. Entwickler können so aus einem Quellcode heraus Applikationen wie Flash-Spiele für das Web und diverse mobile Endgeräte erstellen.


eye home zur Startseite
ldap 07. Okt 2009

Das einzigste was bei mir Spackt ist bei 5 offenen Tabs Flash im Firefox. Kein Ton z.b...

ldap 07. Okt 2009

1. selbst schuld, wenn du dir so ein gerät holst und danach motzt 2. 90% der leute, die...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Bühl
  2. über Robert Half Technology, Mönchengladbach
  3. über JobLeads GmbH, Düsseldorf
  4. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€

Folgen Sie uns
       


  1. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  2. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  3. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  4. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

  5. Kaufberatung

    Das richtige Solid-State-Drive

  6. Android-Smartphone

    Huawei bringt Nova Plus doch nach Deutschland

  7. Rosetta

    Mach's gut und danke für die Bilder!

  8. Smartwatch

    Android Wear 2.0 kommt doch erst nächstes Jahr

  9. G Suite

    Google verbessert Apps for Work mit Maschinenlernen

  10. Nahbereich

    Netzbetreiber wollen Vectoring II der Telekom blockieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  1. Re: Jetz gibts FB schon so lange

    suchender | 15:14

  2. Re: M.2 PCIe 2.0 vs 3.0

    ms (Golem.de) | 15:14

  3. Re: Ötti ist doch ein mietbarer Vertreter

    Tuxianer | 15:14

  4. Re: Schwachsinnsdiskussion

    christian_k | 15:12

  5. Re: Unterkünfte

    honk | 15:12


  1. 14:07

  2. 13:45

  3. 13:18

  4. 12:42

  5. 12:06

  6. 12:05

  7. 11:52

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel