Classic 2.0 für Pre: PalmOS-Emulator in neuer Version (Upd.)

Hotsync-Funktion vorerst nur für US-Geräte

In Palm App Catalog ist der PalmOS-Emulator Classic in der Version 2.0 erschienen. Classic 2.0 bietet nun einen Vollbildmodus und hat einige Änderungen in der Bedienung erfahren. Die seit WebOS 1.2 vorhandene Hotsync-Unterstützung gibt es aber weiterhin nur für US-Geräte.

Anzeige

Classic 2.0 kann im Vollbildmodus ausgeführt werden. Dann wird die WebOS-Statusleiste ausgeblendet und minimierte Benachrichtigungen stören das Arbeiten nicht mehr. Denn minimierte Benachrichtigungen haben den unteren Bereich von Classic verkleinert. Im Vollbildmodus ist das nun nicht mehr der Fall.

Eine weitere Änderung betrifft den Hinweis auf nichtzertifizierte PalmOS-Programme. Bisher kam immer ein Warnhinweis, wenn eine solche Software gestartet wurde. In der überwiegenden Mehrzahl funktionierten die Programme aber ohne Probleme. Vielleicht aus diesem Grund ist dieser Warnhinweis nun verschwunden. Möglicherweise ist das aber auch die Folge davon, dass mehr Programme mit Classic getestet wurden. Genaue Details gibt es dazu derzeit nicht.

Eine weitere Änderung findet sich im Soft-Tastenfeld von Classic. Der Knopf für die Suchfunktion wurde entfernt und in das Programmmenü ausgelagert und die Tastenbedienung lässt sich nun dort umschalten, wo es bisher den Suchknopf gab. Zudem wird die Tastenbedienung kurzzeitig aktiviert, wenn der Gestenbereich berührt wird. Dadurch lassen sich die Knöpfe mal kurz per Tastatur bedienen, um dann über die Tastatur wieder Eingaben vornehmen zu können.

Seit dem Erscheinen von WebOS 1.2 beherrscht Classic auch die Hotsync-Funktion. Vorerst gibt es WebOS 1.2 allerdings nur für US-Geräte. Hotsync funktioniert dabei über Bluetooth oder WLAN, um PalmOS-Daten zwischen dem Pre und einem PC zu synchronisieren.

Classic 2.0 für WebOS gibt es in Palms App Catalog. Die Software steht dort als zeitlich beschränkte Testversion zur Verfügung. Die Vollversion kann direkt beim Hersteller MotionApps zum Preis von 30 US-Dollar gekauft werden. Upgrades auf neue Versionen sind im Preis enthalten.

Auf der MotionApps-Homepage wird Classic 2.0 noch nicht erwähnt, weitere Informationen folgen vermutlich am Ende des Tages.

Nachtrag vom 6. Oktober 2009, 16:17 Uhr:

Mittlerweile hat MotionApps Classic 2.0 per Blog-Posting auf ihrer Homepage angekündigt. Zu den oben genannten Verbesserungen zählt auch, dass der Prozessor weniger beansprucht wird, wenn Classic sich im Ruhemodus befindet. Zudem erhalten US-Nutzer über das Classic-Menü Zugriff auf eine Reihe kostenloser PalmOS-Software, die sich direkt darüber installieren lassen.


Kommentieren




Anzeige

  1. Customer Support Engineer (m/w)
    Layer 2 GmbH, Hamburg
  2. Enterprise Architekt IT (m/w)
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. Mitarbeiter/-in für Kundendatenmanagement in der Abteilung Marketing Kommunikation
    Daimler AG, Berlin
  4. Berater für ERP-Software (m/w)
    MACH AG, Berlin, Lübeck, Düsseldorf, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. CoreOS Stable Channel

    Ein minimales Betriebssystem für Docker

  2. 100 KBit/s statt 100 MBit/s

    Kabel Deutschland wegen Filmsharing-Drosselung verurteilt

  3. LG Tapbook

    Das Android-Convertible mit Ultrabook-Hardware

  4. Webmail

    Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

  5. Akku

    US-Forscher entwickeln Akku mit Lithium-Anode

  6. Betriebssysteme

    Fehler im Linux-Kernel wegen GCC

  7. Microsoft

    Die Siedler von Catan als HTML5-Demo

  8. 25GE

    Ethernet mit 25 GBit/s pro Link wird zum Standard

  9. Swell

    Apple will Pandora-Konkurrenten kaufen und schließen

  10. Windows Phone 8.1

    Update soll Ordner und Case-Unterstützung bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

    •  / 
    Zum Artikel