Anzeige

Schwere Sicherheitslücken in Samba

Zugriff auf das gesamte Dateisystem und Passwörter im Klartext

Mit drei Patches beheben Samba-Entwickler Fehler in ihrem Linux-File-Server für Windows-Freigaben. Die Patches schließen Lücken, die unter Umständen einen Zugriff auf das gesamte Dateisystem zulassen, DOS-Attacken ermöglichen oder Passwörter im Klartext anzeigen.

Anzeige

Der schwerwiegendste Fehler in Samba betrifft Benutzereinträge ohne Home-Verzeichnis, die in der Passwortverwaltung /etc/passwd vorhanden sind. Sofern unter Samba automatische Home-Freigaben aktiviert sind oder eine Freigabe für den Benutzer ohne Home-Verzeichnis eingerichtet ist, erhalten alle an dieser Freigabe angemeldeten Clients Zugriff auf das gesamte Dateisystem. Die Zugriffsrechte beschränken sich allerdings auf die des angemeldeten Benutzers.

Auch die zweite Lücke im Programm mount.cifs des Samba-Pakets betrifft alle Versionen. Ist mount.cifs mit dem Zusatz setuid gestartet, kann sich ein Benutzer normalerweise per Authentifizierungs- oder Passwortdatei anmelden. Ohne Patch fragt mount-cifs nicht ab, ob ein Benutzer Root-Rechte benötigt, um die Passwortdatei zu übergeben. Außerdem kann mit dem Parameter "--verbose", die erste Zeile des Inhalts einer Passwortdatei bei der Übergabe an den Kernel abgefragt werden.

Die dritte, eher selten auftauchende Lücke, die alle Versionen ab Samba 3.0.11 betrifft, ermöglicht eine DoS-Attacke auf den Samba-Dienst smbd, wenn dieser von einem Client eine unerwartete Antwort auf eine "oplock break"-Mitteilung erhält. Der Samba-Daemon belastet daraufhin die CPU auf bis zu 100 Prozent und friert damit den Server ein.

Samba-Entwickler raten dringend zu einem Update, die mit Patches versehenen Dateien liegen für sämtliche relevanten Versionen unter samba.org zum Download bereit. [von Jörg Thoma]


eye home zur Startseite
rap123 06. Okt 2009

Warum kaufst du dir dann ein Maxtor Gerät, wenn du weißt, dass es kein Firmwareupgrade...

rap123 06. Okt 2009

Wenn es für deine tolle Friz-Box kein Firmwareupgrade geben sollte, dann ist ja wohl der...

rap123 06. Okt 2009

Natürlich ist Samba Open Source

Tingelchen 05. Okt 2009

Hmm... warum? ^^

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter/in im Bereich IT Helpdesk für den 1st-Level-Support
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin
  2. Software-Entwickler (m/w) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  3. IT Infrastruktur Support (m/w)
    RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  4. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  2. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  3. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  4. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  5. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  6. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  7. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  8. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  9. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  10. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Sprachassistent Voßhoff will nicht mit Siri sprechen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: lowcarb funktioniert auch .. (ganz ohne Sport)

    pk_erchner | 15:21

  2. Re: wer kauft denn heute noch im laden?

    Maatze | 15:21

  3. Re: Das gibts doch schon ewig?

    ad (Golem.de) | 15:20

  4. Re: Stimme Hackens 98,7% zu!

    deus-ex | 15:19

  5. Re: 80 GB pro Film, netter Kopierschutz :-)

    lemmer | 15:18


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel