Gerüchte über neue Macs: Flacher, schneller und günstiger

iMacs sollen flacher werden, Mac mini billiger

Über Googles Adsense offenbar vorzeitig ausgelieferte Anzeigen sorgen für Spekulationen über neue Apple-Rechner. Demnach soll es zwei neue iMacs geben, ein flacheres Macbook sowie eine Preissenkung für den Mac mini.

Anzeige

Wie üblich schweigt Apple vor neuen Produkteinführungen zu den Geräten, was die Gerüchteküche anheizt und dem Unternehmen kostenloses Marketing einbringt. Appleinsider hat nun Google-Anzeigen festgehalten, die Details zu den neuen Macs verraten sollen.

Vor allem niederländische Google-Werbung nennt einige Schlagworte zu den Geräten. Demnach soll es zwei neue iMacs mit Bildschirmdiagonalen von 20 und 24 Zoll geben, die besonders flach sind. Das günstigste Modell soll 1.099 Euro kosten, was Apple derzeit auch für den aktuellen 20-Zoll-iMac verlangt.

Offenbar kein neues Modell, aber eine Preissenkung steht für den erst im März 2009 renovierten Mac mini an, der nun über einen Geforce-9400M-Chipsatz verfügt. Er soll in der kleinsten Ausstattung um 100 Euro günstiger werden und dann 499 Euro kosten.

 

Apples günstigster Mobilrechner, das Macbook ohne den Namenszusatz "Pro" mit 13-Zoll-Display und Kunststoffgehäuse, wird den Anzeigen zufolge "dünner, leichter und schneller". Angaben zu den verbauten Komponenten liegen wie bei den anderen Geräten nicht vor.

Neue Mobil-CPUs von Intel erst 2010

Dass Apple insbesondere seine Mobilrechner noch 2009 aktualisiert, wäre auch nur beim Macbook zu erwarten, denn Intel stellt vor dem mobilen Nehalem mit zwei Kernen "Arrandale" keine neue Mobilplattform mehr vor. Der neue Core i7 für Notebooks ist erst vor kurzem erschienen, mit 45 bis 55 Watt aber so energiehungrig, dass er nicht ohne weiteres in 35-Watt-Designs der größeren Macbook Pro passt.

Arrandale und die zugehörige Plattform "Calpella" wiederum erfordern - ebenso wie der Core i7 - neue Mainboards. Laut Intel werden die Arrandale-CPUs zwar noch 2009 in Serie gefertigt, erste Rechner damit soll es aber erst Anfang des Jahres 2010 geben. Apple durfte zwar schon öfter, zum Beispiel im Macbook Air, zuerst neue Intel-CPUs verbauen, ein Marktstart von Arrandale mehrere Monate vor anderen Herstellern wäre jedoch vor allem den taiwanischen Firmen gegenüber schwer zu vermitteln.


oi... 08. Okt 2009

o_O Wer bist du denn? Aber ja, ich glaube wir reden vom selben System. Apple verliert...

Satan 06. Okt 2009

Wenn du mal weiterlesen taetest, würdest du sehen, dass ich den Mac Mini als...

rumme 06. Okt 2009

Und was hat das jetzt mit mutmaßlichen Produkten einer nicht-arabischen Firma zu tun? Au...

A.Bundy 06. Okt 2009

"ginge der GARANTIERT weg wie warme semmeln" Wenn das TATSÄCHLICH der Fall wäre, würde...

ewf 06. Okt 2009

http://www.youtube.com/watch?v=8zEQhhaJsU4 WeeeeeeHaaaaaaaaaaaahhhrrr! Camon!

Kommentieren




Anzeige

  1. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  2. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  2. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  3. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  4. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  5. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  6. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  7. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  8. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  9. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  10. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel