Amazon bietet mobiles 1-Click-Bezahlen für Konkurrenten

Einbinden der Zahlungsabwicklung für mobile Onlineshops per API

Amazon wird seine 1-Click-Bezahlmethode künftig auch für mobile Shops von Konkurrenten anbieten. Ob das Angebot nach Deutschland kommt, ist noch unklar.

Anzeige

Amazon ermöglicht künftig Händlern und Entwicklern das Einbinden von 1-Click in ihre mobilen Angebote. Das gab der E-Commerce-Konzern heute bekannt. Mit 1-Click können Amazon-Nutzer, die ihre Bankverbindung und Lieferadresse hinterlegt und den Dienst aktiviert haben, ihre Einkäufe mit nur einem Mausklick bezahlen. Mit dem neuen mobilen Angebot tritt Amazon mit Bezahldienstleistern wie Paypal von eBay verstärkt in den Wettstreit.

"Amazon-Kunden können auch bei Drittanbietern einkaufen, ohne neue Bezahlkonten anlegen zu müssen - sie können einfach auf die Bezahlangaben in ihren vorhandenen Amazon-Konten zugreifen", sagte Howard Gefen, Director bei Amazon Mobile Payments. Die mobile Nutzung müssen die Amazon-Kunden zusätzlich freischalten.

Entwicklern und Händlern stellt Amazon den Zahlungsabwicklungsdienst über ein API zur Verfügung. Einer der ersten Kunden für den mobilen Dienst "Amazon Mobile Payments Service" sei Handmark, ein Anbieter von Content für mobile Endgeräte, so Amazon weiter.

In den USA nutzen bereits einige Unternehmen Amazon Payments. Apple hat im Jahr 2000 das 1-Click-System bei Amazon lizenziert und die Funktion in seinen Shop iTunes Store eingebaut.

Die mit Amazon Mobile Payments Service getätigten Zahlungen erhalten E-Commerce-Anbieter direkt auf ihr Konto. Angaben zu den Gebühren, die der US-Konzern für die neue mobile Abwicklung erhebt, wurden nicht gemacht. Ob der Service für externe Anbieter auch nach Deutschland kommt, war bei Amazon nicht zu erfahren.


Siga9876 05. Okt 2009

Paypal und Amazon zahlen "sofort" bzw. wenn ich bei Marketplace sage, das ich versendet...

Siga9876 05. Okt 2009

Dafür gibts Bewertungen und wichtiger: Ein seriöser Shop hat eine Adresse usw. Schöner...

FomerMay 05. Okt 2009

http://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=504894

Kommentieren




Anzeige

  1. Software-Entwickler/in C++
    Data Room Services GmbH, Frankfurt am Main
  2. Forschungsingenieur/-in Maschine Learning
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Softwareentwickler Linux/C++ (m/w)
    init AG, Karlsruhe
  4. GET ONE Senior Test Coordinator Business Partner (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iOS

    Wikipedia-App mit Offlinefunktion für unterwegs

  2. Microsoft

    Office fürs iPad wird praxistauglicher

  3. Sony-Sensor

    Baut Nikon eine eigene Mittelformatkamera?

  4. Adobe

    Lightroom 5.6 mit neuen Kamera- und Objektivprofilen

  5. Raumfahrt

    Nasa testet Schubdüse mit Mikrowellen

  6. Oculus Rift DK2 im Test

    Pixeldichte schlägt Pentile-Matrix

  7. Icann

    Länderdomains sind kein Eigentum

  8. LG

    Update soll Abschalt-Bug beim G3 beseitigen

  9. Square Enix

    Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos

  10. Google und Linaro

    Android-Fork für Modulsmartphone Ara



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google: Youtube und der falsche Zeitstempel
Google
Youtube und der falsche Zeitstempel
  1. Spielevideos Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen
  2. Videostreaming Youtube-Problem war ein Bug bei Google
  3. Videostreaming Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google

Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

    •  / 
    Zum Artikel