Google löscht versehentlich Pirate Bay

Pirate Bay wird jetzt in der Ukraine gehostet

Google hat am Freitagnachmittag (Ortszeit Kalifornien) den Bittorrent-Tracker Pirate Bay mehrere Stunden lang aus seinem Index entfernt. Der Grund war zunächst unklar. Außerdem war Pirate Bay am Freitag in den USA mehrere Stunden offline.

Anzeige

In einer Stellungnahme hatte Google zunächst bekanntgegeben, das Unternehmen habe eine Aufforderung bekommen, die Startseite des Bittorrent-Trackers Pirate Bay aus dem Index seiner Suchmaschine zu entfernen. Die Aufforderung habe sich auf den Digital Millennium Copyright Act (DMCA) berufen, berichtet der US-Branchendienst Cnet.

Irrtümliche Entfernung

Google kam der Aufforderung nach, weshalb Pirate Bay stundenlang nicht über die Suchmaschine auffindbar war. Allerdings sei, so der Betreiber, die DMCA-Beschwerde ein Irrtum gewesen, weshalb Pirate Bay wieder in die Suchmaschine aufgenommen wurde. Wenig später revidierte Google seine Stellungnahme: Grund für die Entfernung von Pirate Bay sei ein interner Fehler gewesen.

Zudem war Pirate Bay laut Cnet am Freitag mehrere Stunden nicht erreichbar. Der Grund dafür ist nicht klar. Möglicherweise handelte es sich um technische Schwierigkeiten, die mit dem Umzug von Pirate Bay zu einem neuen Provider zusammenhingen.

Neuer Provider für Pirate Bay

Ende August hatte ein Stockholmer Gericht auf Antrag der US-Filmindustrie die Abschaltung von Pirate Bay angeordnet. Seither hatte dessen schwedischer Provider massiv unter Druck gestanden. Am Donnerstag habe er sich schließlich gezwungen gesehen, nachzugeben und Pirate Bay vom Netz zu nehmen, sagte ein Mitarbeiter dem schwedischen Radiosender Sveriges Radio P3 (SR P3).

Das Angebot blieb allerdings weiter erreichbar, musste also zwischenzeitlich zu einem neuen Provider umgezogen sein. Dieser sei in der Ukraine beheimatet, berichtet SR P3 unter Berufung auf mehrere Quellen.


Pfüffe 06. Okt 2009

Kindergarten. Dann muss dieses Recht geändert werden. Das passt mir auch nicht, weil es...

iMac 05. Okt 2009

Das wäre mal toll.

The Kind 05. Okt 2009

TPB hostet ja keinen porn

Fumpp 05. Okt 2009

Das Verdächtige ist je hier folgendes: Wenn ich als Betreiber nicht genau weiß, was sache...

The Kind 05. Okt 2009

klickst du bei google auf einstellungen, dann findest du folgende Option: SafeSearch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technical Consultant (m/w) Teamcenter
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Berater "Mobile Architecture" (m/w)
    Detecon International GmbH, Köln
  3. Senior Project Manager Solutions & Databases, Google EMEA (m/w)
    Schober Information Group Deutschland GmbH, Stuttgart / London (Großbritannien)
  4. Spezialist IT-Bewertungssysteme (m/w)
    NRW.BANK, Düsseldorf

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. NEU: MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G
    369,90€ (günstigster Preis laut Preisvergleich)
  2. Kingston HyperX Cloud Headset
    84,90€
  3. Fire TV Stick
    39,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  2. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  3. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

  4. Die Woche im Video

    Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick

  5. Amtsgericht Hamburg

    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

  6. Elite Dangerous

    Powerplay im All

  7. Martin Gräßlin

    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

  8. Canonical

    Ubuntus Desktop-Next soll auf DEB-Pakete verzichten

  9. Glasschair

    Mit der Google Glass den Rollstuhl steuern

  10. Günther Oettinger

    EU und Telekom wollen Regulierung zu Whatsapp und Google



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Lite Huaweis kleines P8 kostet 250 Euro
  2. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  3. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig
  2. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  3. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster

  1. Re: Stimme

    Sphinx2k | 10:43

  2. Re: Wozu?

    slead | 10:41

  3. Re: Meine Dashcam erstellt alle drei Minuten ein...

    Anonymouse | 10:38

  4. Re: ohne apt kein ubuntu

    oSu. | 10:31

  5. Re: So ein Blödsinn!

    Phantasmagorium | 10:31


  1. 10:05

  2. 09:50

  3. 09:34

  4. 09:01

  5. 18:41

  6. 16:27

  7. 16:04

  8. 15:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel