Anzeige

WebOS 1.2.1: Palm Pre synchronisiert wieder mit iTunes (U.)

Mediensynchronisationsmodus erweitert und Fehler korrigiert

Wenige Tage nachdem Palm in den USA WebOS 1.2 veröffentlicht hat, gibt es ein weiteres Update. Mit WebOS 1.2.1 kann der Palm Pre nun wieder Musikdaten mit Apples aktueller iTunes-Software austauschen. Das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Apple und Palm bezüglich der iTunes-Synchronisation geht also weiter.

Mit iTunes 9 hatte Apple einen Datenaustausch mit dem Palm Pre wieder deaktiviert. Nachdem Palm vor ein paar Tagen WebOS 1.2 veröffentlicht hatte und die iTunes-Synchronisation nicht wieder aktivierte, vermuteten zahlreiche Medien, dass Palm das Katz-und-Maus-Spiel mit Apple aufgibt. Dem ist aber nicht so, wie das Erscheinen von WebOS 1.2.1 zeigt, das nun Daten wieder mit iTunes 9.0.1 austauschen kann.

Anzeige
 

Als Apple das Pre-Smartphone seinerzeit mit dem Erscheinen von iTunes 8.2.1 das erste Mal ausgesperrt hatte, reagierte Palm mit einem WebOS-Update, das den Datenaustausch zwischen der Apple-Software und dem Palm Pre wieder ermöglichte.

Palm hatte sich beim, dass Apple die Herstellerkennung idVendor dazu missbrauche, andere Gerätehersteller von einer Synchronisation mit der iTunes-Software auszuschließen. Nach Ansicht von Palm hält sich Apple damit nicht an den USB-Standard. Mittlerweile hat das USB-IF geantwortet und wirft Palm vor, gegen den USB-Standard zu verstoßen. Nach Auffassung des USB-IF darf die idVendor nur den tatsächlichen Namen des Herstellers enthalten. Palm hatte bisher die Herstellerkennung idVendor beim Pre verwendet, sich als Apple-Gerät auszugeben, um eine Datensynchronisation mit iTunes zu ermöglichen. Ob Palm im aktuellen WebOS wieder diesen Weg eingeschlagen hat, ist nicht bekannt.

Erweiterter Mediensynchronisationsmodus

Im Rahmen der iTunes-Anbindung werden im Mediensynchronisationsmodus nun auch Fotoalben so synchronisiert, dass die Albenstruktur in der Fotosoftware erhalten bleibt. Zudem können Bilder in verringerter Qualität auf dem Mobiltelefon abgelegt werden. Das beschleunigt die Anzeige der Fotos auf dem Pre und verringert den Speicherplatzbedarf. Die geringere Auflösung bringt beim Vergrößern dann aber auch weniger Details. Zudem korrigiert WebOS 1.2.1 einen Fehler im Zusammenspiel mit Microsofts Exchange Server 2007. Streaming-Inhalte soll der Browser nun mit weniger Aussetzern abspielen können.

Eine detaillierte Auflistung der Neuerungen in WebOS 1.2.1 bietet ein Knowledge-Base-Artikel bei Palm. Das rund 38 MByte große Update wird in den USA automatisch auf das Pre-Smartphone übertragen, wenn das Gerät nicht verwendet wird und eine hohe Bandbreite zur Verfügung steht.

Nachtrag vom 3. Oktober 2009, 17:53 Uhr:

Nach Erkenntnissen von Precentral.net gibt sich das Palm Pre nach dem Update auf WebOS 1.2.1 wieder als Apple-Gerät aus, indem die Herstellerkennung idVendor im Mediensynchronisationsmodus anders gesetzt wird.


eye home zur Startseite
fuego 07. Okt 2009

Quatschkopf. Lern erstmal deutsch.

SuperDonkey 05. Okt 2009

[...] Mag sein, dass du Recht hast, was das Thema Entwicklungskosten angeht. Nur muss...

47110815 04. Okt 2009

Jetzt hört doch mal auf mit diesem sich ständig bekämpfen. Sowas ist ein Grund dafür das...

rgqg 04. Okt 2009

Vielleicht zeigt das auch nur dass der Goldene Westen sich genauso belügt wie einst die...

wr 04. Okt 2009

Alle 3 Tage, Palm bei iTunes wieder ausgesperrt, Palm kann wieder mit iTunes flirten...

Kommentieren


Das Telefon-Blog für Verbraucher / 07. Okt 2009

Palm webOS 1.2.1: Und es synchronisiert sich doch mit iTunes...

TechBanger.de / 05. Okt 2009

News-Recycling am Wochenende

Incomplete-News.Com / 05. Okt 2009

[Pre] Marry me again: WebOS 1.2.1 syncs to iTunes 9.01



Anzeige

  1. Technical E-Learning Developer (m/w)
    TTA International GmbH, Raum Köln
  2. Professional User Experience Design Services (m/w)
    Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Bonn
  3. Projektmanager (m/w) Einführung und Optimierung ERP-System
    über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES GMBH executive consultants, Nordrhein-Westfalen
  4. Architect Microsoft Exchange / WebMail (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy J3 119,00€ u. UEFA Euro 2016 PS4 14,99€)
  2. NEU: Sennheiser PC 310 Gaming Headset (3,5mm Klinkenstecker, Mikrofone) schwarz
    22,99€
  3. NEU: Need for Speed: Shift [PC Origin Code]
    2,49€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Förderung

    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

  2. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  3. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  4. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  5. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  6. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  7. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  8. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  9. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  10. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

E-Mail-Verschlüsselung: EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
E-Mail-Verschlüsselung
EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
  1. Netflix und Co. EU schafft Geoblocking ein bisschen ab
  2. Android FTC weitet Ermittlungen gegen Google aus
  3. Pay-TV Paramount gibt im Streit um Geoblocking nach

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie man Geschworene am besten verwirrt

  1. Re: Phänomen SUV

    plutoniumsulfat | 13:47

  2. Sonderbare Mehrung

    UDA | 13:40

  3. Re: vermenschelte Fragen und arg konstruierte...

    plutoniumsulfat | 13:39

  4. Re: Das läuft dann wie bei Druckern...

    4edebd0f81eeffc... | 13:39

  5. Re: neues Thunderbolt Display mit Grafikkarte...

    Netspy | 13:39


  1. 10:36

  2. 09:50

  3. 09:15

  4. 09:01

  5. 14:45

  6. 13:59

  7. 13:32

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel