Abo
  • Services:
Anzeige

Gerichtliche Verfügung wird per Twitter zugestellt

Blogger Donal Blaney gegen Twitterer unter seinem Namen

Der britische High Court hat gestattet, dass eine gerichtliche Verfügung per Twitter zugestellt wird. Sie richtet sich gegen einen anonymen Twitter-Nutzer.

Die Verfügung richtet sich gegen einen Twitter-Nutzer, der auf Twitter anonym unter dem Namen des rechtsgerichteten Bloggers Donal Blaney postet. Der anonyme Twitterer wird vom Gericht via Twitter aufgefordert, seine Identität zu enthüllen und nicht länger unter dem Namen Donal Blaney zu twittern. Das verletze Blaneys Urheberrecht.

Anzeige

Gerichtliche Verfügungen müssen in Großbritannien nicht persönlich zugestellt werden. Auch die Verwendung von Fax und E-Mail sei möglich, berichtet die BBC.

Blaney ist selbst Anwalt und lässt die Verfügung durch seine eigene Kanzlei Griffin zustellen. Er geht davon aus, dass es sich um die erste gerichtliche Verfügung handelt, die per Twitter zugestellt wird.


eye home zur Startseite
Jurastudent 03. Okt 2009

Na, das wird bestimmt ein voller Erfolg. ;)

Twt 03. Okt 2009

@Donal_Blaney this is an official court order! >:-( Take it seriously! #court_order

Der Kaiser! 03. Okt 2009

Es kann im Internet nicht einwandfrei bewiesen werden wer wer ist. Somit gilt: Im...

Gantenbein 02. Okt 2009

@Christenmädchen sei mein Follower und fürchte dich nicht. 666:)

lalelu 02. Okt 2009

Ich wüsste nicht, dass die Piratenpartei irgendwo gefordert hat, bei Straftaten keine IPs...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. Diehl Aircabin GmbH, Laupheim (bei Ulm)
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 5,49€
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Keysniffer

    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

  2. Here WeGo

    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

  3. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  4. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr

  5. Smartphones

    Erste Chips mit 10-nm-Technik sind bei den Herstellern

  6. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  7. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen

  8. Ticwatch 2

    Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

  9. Hardware und Software

    Facebook legt 360-Grad-Kamera offen

  10. Licht

    Osram verkauft sein LED-Geschäft nach China



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

  1. Re: Zu meiner Zeit...

    MK899 | 23:11

  2. Re: Ich sag nur Windows

    schachbrett | 23:10

  3. hoppala

    praktiker | 23:05

  4. Re: Liste von sicheren Produkten?

    amagol | 23:05

  5. welcome ladies

    praktiker | 23:01


  1. 19:16

  2. 17:37

  3. 16:32

  4. 16:13

  5. 15:54

  6. 15:31

  7. 15:14

  8. 14:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel