Nokia setzt ganz auf Qt

Einheitliche Entwicklungsumgebung für alle Plattformen

Nokia will Qt zu einem einheitlichen Entwicklungssystem für alle Plattformen machen. Entwickler sollen damit künftig Applikationen für Windows, MacOS X, Linux/X11, Windows CE und Nokias Smartphone-Plattform S60 entwickeln können.

Anzeige

Unter der Überschrift "Qt everywhere" hat Nokia einen Ausblick darauf gegeben, wie sich die eigene Entwicklerstrategie künftig darstellen soll. Denn, so gesteht Nokia ein, in der Vergangenheit war es keine Freude, für Nokias Plattformen zu entwickeln. In der entsprechenden Präsentation heißt es: "The audience has spoken - developing for Nokia sucks." (etwa: Das Publikum urteilt: Entwickeln für Nokia ist beschissen.)

Mit Qt, das seit der Übernahme von Trolltech zu Nokia gehört, soll in Zukunft alles besser werden. Qt für S60 hat Nokia bereits mehrfach gezeigt und stellt Vorabversionen zum Download bereit. Im November 2009 soll Qt für S60 fertig sein.

Doch Nokias Pläne reichen weiter: Qt soll zu einem einheitlichen, plattformübergreifenden Entwicklungssystem ausgebaut werden, sowohl für Desktop- als auch mobile Applikationen.

Die Grenzen zwischen nativen und Webapplikationen sollen verschwinden. Dafür sorgt zum einen die Integration von Webkit in Qt, womit sich innerhalb von Qt-Applikationen Webinhalte anzeigen lassen und Javascript ausführen lässt. Zum anderen will Nokia seine Ovi-APIs in Qt zur Verfügung stellen, so dass Dienste wie Ovi Maps auch solchen Applikationen zur Verfügung stehen, sowohl auf dem Mobiltelefon als auch dem Desktop.


Gaspode 01. Nov 2009

Zumal Distributionen sich normalerweise selbst ums Paketieren kümmern. Herunterladbare...

Icke und mir 02. Okt 2009

Nicht in dem Sinne. Die Fragestellug lautet: Lohnt unter Qt Prototyping in Python oder...

Rechthaber 02. Okt 2009

Wenn er Recht hat, dann hat er halt Recht. Aber ich habe auch immer Recht. Also Mein...

progger1986 02. Okt 2009

http://www.galileocomputing.de/katalog/buecher/titel/gp/titelID-1460

Holger Schurig 02. Okt 2009

Ja, das hat sich geändert. Sie sind mittlerweile ebenfalls kostenlos, da LGPL. Es gibt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter für die Mitgliederbetreuung (m/w)
    DENIC eG, Frankfurt am Main
  2. Architect Cloud Platform / IaaS (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  3. IT-Projektmitarbeiter (m/w)
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  4. Junior BI- / Datenbankspezialist (m/w)
    UVEX WINTER HOLDING GmbH & Co. KG, Fürth

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NUR NOCH HEUTE: Games-Downloads: Angebote der Woche
  2. Wolfenstein: The Old Blood
    19,99€ (Release 08.05.)
  3. Bloodborne [PlayStation 4]
    59,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Qualitätsprobleme

    Withings Activité Pop mit Glasbruch und Verletzungsgefahr

  2. Apple-Patent

    Smartphone-Kamera mit drei Sensoren

  3. Taxi-Dienst

    Uber plant neuen Dienst für Deutschland

  4. Pilotprojekt

    DHL-Paketkasten kommt in Mehrfamilienhäuser

  5. Technical Preview

    Windows 10 erscheint in Kürze für weitere Smartphones

  6. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  7. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  8. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  9. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  10. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  2. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück
  3. Urheberrecht Abmahnung wegen Nutzung des Facebook-Buttons bei Bild.de

  1. Re: Ohne Outlook-Ersatz wird das weder bei Libre...

    Hanson | 21:28

  2. Re: Wozu? Da wohnt doch keiner... (etwas OT)

    fluppsi | 21:22

  3. *pop*

    daydreamer42 | 21:20

  4. Re: Bringt alles nichts...

    fluppsi | 21:20

  5. Re: Idee: Regensensor, Durchflussmeser -> Siphon

    Natscho | 21:18


  1. 16:09

  2. 15:29

  3. 12:41

  4. 11:51

  5. 09:43

  6. 17:19

  7. 15:57

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel