Abo
  • Services:
Anzeige

Egnos nimmt Regelbetrieb auf

Genauere Positionsbestimmung als bei GPS

Am heutigen 1. Oktober hat der europäische Navigationsdienst Egnos offiziell seinen Dienst aufgenommen. Bisher befand sich das System im Testbetrieb.

Egnos, eine Abkürzung für European Geostationary Navigation Overlay Service, soll das US-Satellitennavigationssystem Global Positioning System (GPS) ergänzen und die Genauigkeit der Ortung erhöhen. Mit Egnos wird sich die Position bis auf 2 Meter genau bestimmen lassen. GPS ist nur auf 10 Meter genau.

Anzeige

Präzisere Navigationsdienste

Die höhere Auflösung ermögliche präzisere persönliche Navigationsdienste beispielsweise für Blinde und Sehbehinderte. Genutzt werden kann der Dienst mit allen Satellitennavigationsgeräten, die GPS-/SBAS-kompatibel sind. Außerdem soll Egnos für den Einsatz in sicherheitsrelevanten Bereichen, etwa bei der Überwachung des Luftraums, zertifiziert werden. Dieser Egnos-Dienst soll Mitte 2010 zur Verfügung stehen.

"Mit dem heute vollzogenen Schritt öffnen wir den europäischen Unternehmen und Bürgern den Zugang zu einer Vielzahl verbesserter Anwendungen und neuer Möglichkeiten dank präziserer Navigationssignale. Wir legen den Grundstein für eine Zukunft, die schon bald Wirklichkeit sein wird", sagte EU-Verkehrskommissar Antonio Tajani.

Im Besitz der EU

Zu dem System gehören drei geostationäre Satelliten sowie etwa 40 Ortungsstationen und vier Kontrollzentren am Boden. Die Abdeckung ist derzeit auf Europa beschränkt. Künftig soll sie laut der Europäischen Kommission unter anderem auf Nordafrika erweitert werden. Seit dem 1. April 2009 befindet sich Egnos im Besitz der Europäischen Union. Betrieben wird es vom European Satellite Service Provider (ESSP).

Egnos ist gedacht als Vorgänger für das künftige europäische Satellitennavigationssystem Galileo, das voraussichtlich 2013 in Betrieb gehen soll.


eye home zur Startseite
Autor1 01. Okt 2009

Mein uralt Garmin Geko kann schon seit Jahren EGNOS empfangen und zeigt den erfolgreichen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Karlsruher Institut für Technologie, Karlsruhe
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,97€
  2. 110,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Modulares Smartphone

    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  2. Yoga Book

    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

  3. Huawei Connect 2016

    Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören

  4. 20 Jahre Schutzfrist

    EU-Kommission plant das maximale Leistungsschutzrecht

  5. CCP Games

    Eve Online wird ein bisschen kostenlos

  6. Gear S3 im Hands on

    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

  7. Geleakte Zugangsdaten

    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

  8. Forerunner 35

    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

  9. Nahverkehr

    Hamburg und Berlin kaufen gemeinsam saubere Busse

  10. Zertifizierungsstelle

    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  2. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  3. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky Steam wehrt sich gegen Erstattungen
  2. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  3. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline

­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Linux Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"
  2. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

  1. Re: Geilste Teile ever

    amagol | 03:16

  2. Re: Wer braucht die Telekom?

    GenXRoad | 03:16

  3. Re: Tolle Umweltsünde von Amazon

    amagol | 02:43

  4. Re: Ob die das durchstehen werden?

    Kastenbrot | 02:16

  5. Re: PC Specs: läuft erstaunlich gut

    Thegod | 02:11


  1. 22:19

  2. 20:31

  3. 19:10

  4. 18:55

  5. 18:16

  6. 18:00

  7. 17:59

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel