Anzeige

Asus Unlimited: Notebookserie mit 12 Stunden Akkulaufzeit

Notebooks in gebürstetem Aluminium mit Intels Core 2 Duo SU7300

Bis zu zwölf Stunden Laufzeit mit einer Akkuladung verspricht Asus mit seiner neuen Notebookserie "Unlimited" (UL). Zum Start gibt es drei Modelle mit zwei Displaygrößen: 13,3 und 15,6 Zoll.

Asus setzt bei seiner Unlimited-Serie auf Intels stromsparenden Dual-Core-Prozessor Core 2 Duo SU7300 mit 1,3 GHz, 800 MHz FSB und 3 MByte L2-Cache. Damit sollen die Notebooks mit einer Ladung ihres Acht-Zellen-Akkus (5.600 mA/40 Watt) bis zu zwölf Stunden durchhalten.

 

Zum Energiesparen soll auch die Technik GraphiX-Boost von Asus beitragen: Damit lässt sich der integrierte Grafikchip umschalten, zwischen der energiesparenden oder einer grafikintensiven Variante. Hinzu kommt Asus' Power4Gear-Technik, mit der sich die Prozessortaktraten individuell einstellen und als stromsparende Anwendungsprofile speichern lassen. Die 13,3-Zoll-Modelle UL30A-QX059C und Asus UL30A-QX050C bringen 1,7 kg auf die Waage, das Modell UL50AG-XX004C mit 15,6 Zoll großem Display 2,1 kg. Beide stecken in einem Gehäuse aus gebürstetem Aluminium. Zudem sind sie mit einer Gehäusehöhe von 15 beziehungsweise 16 mm recht kompakt.

Anzeige

Zur Bedienung hat Asus bei den UL-Modellen ein Multitouchpad integriert. Zudem bringen die neuen Modelle alle eine sogenannte Chiclet-Tastatur mit, die einzeln ausgeschnittene Tasten hat. Beim großen Modell UL50 ist auch ein Nummernblock vorhanden.

Alle Modelle werden mit Windows Vista Home Premium ausgeliefert, nutzen Intels Chipsatz GS45, unterstützen Gigabit-Ethernet und WLAN nach 802.11b/g/n.

Die Modelle UL30A-QX059C (Silber/Aluminium) und ASUS UL30A-QX050C (Schwarz) mit 13,3 Zoll großem, mit LEDs hintergrundbeleuchtetem Hochglanzdisplay (1.366 x 768 Pixel) verfügen über 4 GByte DDR3-Speicher (1.066 MHz), eine 320 GByte große Festplatte mit 5.400 Umdrehungen pro Minute sowie einen 5-in-1-Kartenleser. Als Anschlüsse sind VGA und HDMI, dreimal USB 2.0, Mikrofon und Kopfhörer vorhanden. Es soll ab sofort für 649 Euro zu haben sein.

Das Asus-UL50AG-XX006C wartet bei sonst gleicher Ausstattung mit einem 15,6 Zoll großen Display (1.366 x 768 Pixel), 4 GByte DDR2-Speicher (800 MHz), einer 500 GByte großen Festplatte mit 5.400 Umdrehungen pro Minute, einem 8fach-DVD-Brenner sowie einem 4-in-1-Kartenleser auf. Es unterstützt zudem Bluetooth und soll ab sofort in Schwarz für 699 Euro zu haben sein.


eye home zur Startseite
XY 22. Nov 2010

Mit den MHz/GHz ist es doch genauso wie mit den MegaPixeln... Bei Prozessoren kommt es...

XY 22. Nov 2010

Mobilfan: "[...]Mit dem Alu stimme ich Dir zu, aber die Auflösung ist einfach zu gering...

GeorgB 08. Dez 2009

Tja, ich habe seit heute das UL30a-QX09C. Von der Optik und Haptik her, bin ich...

DingDonger 02. Okt 2009

ein wahnsinnspreis im gegensatz zu meinem 2000€ Apple rechner. das ärgert mich schon ein...

Idiotenhasser 02. Okt 2009

Und du willst was von Schwachsinn erzählen? Es ist völliger Schwachsinn mit 768 Pixel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Augsburg, Stuttgart, Leipzig, Nürnberg
  2. T-Systems on site services GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. ASCONSIT GmbH, Lüneburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ice Age 1-4 Blu-ray je 6,90€, Rio 2 Blu-ray 6,90€, Playstation VR 399€)
  2. ab 219,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Social Media

    Facebook-Nutzer müssen vorerst weiter Klarnamen angeben

  2. Xiaomi Mi Qicycle

    Elektrisches Klappfahrrad mit Smartphone-Anschluss

  3. The Mill Blackbird

    "Transformer"-artiges Fahrzeug für Filmaufnahmen

  4. United Internet

    Festnetzbetreiber heißt jetzt 1&1 Versatel

  5. Kabelnetz

    Störung bei Vodafone dauert an

  6. Android 7.0

    Die nächste Android-Version heißt Nougat

  7. Pleurobot

    Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander

  8. Überwachung

    Google sammelt Telefonprotokolle von Android-Geräten

  9. Fritzbox

    AVM veröffentlicht FAQ zur Routerfreiheit

  10. Wertschöpfungslücke

    Musiker beschweren sich bei EU-Kommission über Youtube



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Mobbing auf Wikipedia: Content-Vandalismus, Drohungen und Beschimpfung
Mobbing auf Wikipedia
Content-Vandalismus, Drohungen und Beschimpfung
  1. Freies Wissen Katherine Maher wird dauerhafte Wikimedia-Chefin

  1. Es gab niemals ein Patent. Golem schreibt die...

    Der Supporter | 09:50

  2. Re: Irgendwann Personen

    M.P. | 09:49

  3. Re: Fernsehsignal nicht betroffen

    TC | 09:49

  4. Re: Das war doch geplant...

    syrink | 09:49

  5. Re: Ich verstehe diese Politik nicht...

    most | 09:48


  1. 09:44

  2. 07:58

  3. 07:37

  4. 06:00

  5. 22:47

  6. 19:06

  7. 18:38

  8. 17:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel